Deutsche Parks

7. Survival-Run im Serengeti-Park Hodenhagen Samstag, 10. September 2016

(c) Serengeti-Park
(c) Serengeti-Park

Hodenhagen (29.08.16): „Lass dich nicht fressen!“ In zwei Wochen ist es wieder soweit. Bereits zum siebten Mal findet der familienfreundliche Hindernis-Fun-Run im Serengeti-Park Hodenhagen statt. Und so langsam wird es eng. Die 2.750 Startplätze sind so gut wie ausverkauft und der Survival-Run steuert damit auf einen neuen Teilnehmer-Rekord hin.  Der Survival-Run hat Tradition. Seit 2010 findet das Laufevent, welches zu den Top Ten der Hindernisläufe in Deutschland zählt, immer Mitte September im Serengeti-Park statt. Alleinstellungsmerkmal: Survival-Kids- und Survival-Teens-Run.  Die Mischung aus einmaliger Eventlocation, der abwechslungsreichen und herausfordernden Laufstrecke sowie der klaren Ausrichtung als familienfreundlichstes Laufevent Deutschlands, locken jedes Jahr bis zu 2.750 Starterinnen und Starter aus ganz Deutschland an den Start. Der Survival-Run wird gern von Hindernislauf-Einsteigern genutzt, da die Hindernisse auf der Strecke zwar anspruchsvoll und herausfordernd, in der Regel aber nicht überfordernd sind und somit auch von durchschnittlich trainierten Personen erfolgreich und gefahrlos gemeistert werden können.  Und auch die Zuschauer kommen beim Survival-Run voll auf ihre Kosten. Per ShuttleBus können Besucher, Freunde und Fans zahlreiche Hindernisse und Zuschauerpunkte entlang der Strecke besuchen. „Mittendrin statt nur dabei“ ist die Devise.

Die letzten Startplätze werden noch bis zum 01.09.2016 unter http://survivalrun.de/survival-run/anmeldung/ vergeben.

Der Survival-Run wird von der Customized Concepts GmbH veranstaltet. www.survival-run.de

Veranstaltungsort: Serengeti-Park Hodenhagen Am Safaripark 1, 29693 Hodenhagen
Strecke: Rundkurs mit Start und Ziel im Serengeti-Park
Streckenlänge: 8 km und 16 km (1 oder 2 Runden)
Startschuss (Hauptläufe): 13.00 Uhr
Streckenplan: www.survival-run.de/strecke
Hindernisse: Ca. 25 künstliche und natürliche Hindernisse inkl. 100 m Schwimmstrecke
Verpflegung: Zwei Verpflegungspunkte (Wasser, Bananen, Orangen, Waffeln)
Parken: Parkplätze im Serengeti-Park
Zeitmessung: Die Zeitmessung erfolgt ausschließlich mit dem „easychip“ der Firma DAVENGO
Service: Finisher-Funktionsshirt, Medaillen, Online-Ergebnisse und -Urkunden
Anmeldung: www.survival-run.de/anmeldung

(c) Pressemitteilung Serengeti Park Hodenhagen, 29. August 2016

Neuer Kommentar

Klicke hier um einen Kommentar zu posten

Werbung

  • DE_TV_Campaign_Rabatt_300x250