Industrie

Compagnie des Alpes weiterhin positiv

Compagnie des Alpes
Compagnie des Alpes

Der französische Freizeitkonzern Compagnie des Alpes, blieb auch im dritten Quartal des Jahres auf einem positiven Weg. Das Unternehmen vermeldete einen Umsatz von 87,2 Millionen Euro. Dies ist zwar ein Minus zum Vorjahr um 3 %, sei aber unter anderem mit schlechtem Wetter oder den Anschlägen in Europa zu begründen. Positiver sei, dass die Parkbesucher nun rund 6,4 % mehr Geld in den Parks ausgeben als im Vorjahr.

Durch die kontinuierliche Verbesserung der Attraktivität der einzelnen Parks, wurde die Kundenzufriedenheit weiter gefestigt und CdA sieht eine Bestätigung für deren Strategie. Dazu trugen vor allem die Neuheiten in drei Walibi Parks und dem Parc Astérix bei. Besonders hervorgehoben wurden “Timber” in Walibi Rhône-Alpes und “Lost Gravity” in Walibi Holland.

Compagnie des Alpes weißt darauf hin, dass besonders das letzte Quartal von großer Bedeutung für den Konzern sind. Allein in diesem werden über 40 % der Jahreseinnahmen generiert.

Neuer Kommentar

Klicke hier um einen Kommentar zu posten