Deutsche Parks

Europa-Park erhält drei Brass Ring Awards

Thomas Mack, geschäftsführender Gesellschafter des Europa-Park, nahm den Award in Orlando persönlich entgegen © Europa-Park Resort
Thomas Mack, geschäftsführender Gesellschafter des Europa-Park, nahm den Award in Orlando persönlich entgegen © Europa-Park Resort

Bei der IAAPA Attractions Expo in Orlando (USA) wurde Deutschlands größter Freizeitpark gleich in drei Kategorien mit den begehrten Brass Ring Awards prämiert. Als „Most Creative Sports/Stunt Show“ überzeugte „Paddington on Ice – the Grande Voyage“ die Fachjury. Zudem wurde der Europa-Park in der Kategorie „Best Employee Reward und Recognition Program – Amusement Parks and Attractions, Including Water Parks, With Annual Attendance More Than 1 Million” mit dem ersten Platz belohnt. Eine besondere Ehre gebührte Katja Mack: Die Gründerin und Leiterin der Europa-Park Talent Academy erhielt den „Live Entertainment Excellence Spirit Award“.  Die Brass Ring Awards prämieren spezifische Bereiche der weltweiten Freizeitparkindustrie und zählen zu den renommiertesten Auszeichnungen der Branche.

In dieser Wintersaison gibt Paddington™ on Ice im Hyde Park Winter Wonderland sein Debüt in Großbritannien. Nach seinem unglaublichen Erfolg in Deutschlands größtem Freizeitpark gleitet Paddington bis zum 5. Januar 2020 in London über das Eis.In der 45-minütigen Show kommt die liebenswerte Persönlichkeit Paddingtons bestens zur Geltung und begeistert zusammen mit preisgekrönten internationalen Eiskunstläufern sowie ihren funkelnden Kostümen. Abgerundet durch einen mitreißenden musikalischen Soundtrack, bei dem es das Publikum kaum auf den Sitzen hält, ist Paddington™ on Ice die perfekte festliche Show für Familie und Freunde jeden Alters. Thomas Mack nahm den Preis in Orlando persönlich entgegen und zeigte sich begeistert: „Was für eine Ehre! Ich bin überglücklich, dass wir mit Paddington™ on Ice eine Show kreiert haben, die Gäste auf der ganzen Welt begeistert. Der Brass Ring Award ist für die Artisten ein zusätzlicher Ansporn, in London nochmals alles zu geben und die Zuschauer zu begeistern!“.

Die Gründerin und Leiterin der Europa-Park Talent Academy, Katja Mack, setzt sich tagtäglich dafür ein, Kindern und Jugendlichen das Tanzen, die Musik, die Artistik und Kunst näher zu bringen. Mit der von ihr gegründeten Europa-Park Talent Academy hat sie eine Talentschmiede geschaffen, welche aktuell über 600 Mitglieder zählt und über 70 Kurse wöchentlich in den Bereichen Tanz, Kunst, Artistik, Musik und Fitness anbietet. Neben ihrem Herzensprojekt ist die Ehefrau von Thomas Mack, einem der vier geschäftsführenden Gesellschafter des Europa-Park, in der Entertainment Abteilung von Deutschlands größtem Freizeitpark im Bereich „Show Quality“ und „Castings & Auditions“ tätig. Dort ist sie an mehreren Produktionen sowie Projekten des Europa-Park maßgeblich beteiligt. 

Die Europa-Park Akademie wurde zudem mit dem ersten Platz beim „Best Employee Reward und Recognition Program“ ausgezeichnet. Dabei wurden die besten Führungskräfte, welche mit der Methode des „Turbo Trainings“ arbeiten, prämiert und mit einem Award geehrt. Diese Methode lässt eine größere Beteiligung der Mitarbeiter in Arbeitsprozessen zu und sichert zudem den hohen Qualitätsstandard im Europa-Park. Jürgen Mack, geschäftsführender Gesellschafter, zeigt sich begeistert: „Der Award ist eine großartige Auszeichnung dafür, dass wir stets daran arbeiten den Arbeitsplatz Europa-Park zu verbessern. Wir fühlen uns geehrt und sehen es als Ansporn diesen Weg weiterzuverfolgen“.

Die Brass Ring Awards werden unter anderem in den Kategorien Marketing, Personal, Gastronomie und Entertainment einmal pro Jahr im Rahmen der IAAPA Attractions Expo durch den Weltverband verliehen.

© Pressemitteilung Europa-Park Resort, 13. Dezember 2019

Werbung

  • DE_TV_Campaign_Rabatt_300x250