Europa

Ferrari Land

Am 06. April 2017 wurde der erste Freizeitpark, mit dem Thema Ferrari in Spanien eröffnet. Genauer gesagt in Port Aventura World nahe Barcelona. Insgesamt ist das Gelände vom Ferrari Land 70.000 Quadratmeter groß und besitzt 11 Attraktionen. Entwickelt und konzipiert wurde Ferrari Land von PGAV Destinations. Ferrari Land ist nicht nur Europas erster Ferrari Park, sondern weltweit auch der zweite seiner Art. Der erste befindet sich mit Ferrari World in Abu Dhabi.

Übersicht des Parks (c) Ferrari Land
Übersicht des Parks (c) Ferrari Land

Der Park hat sich als Ziel gesetzt, die erfolgreiche Geschichte von Enzo Ferrari den Gästen neu zu erzählen. Neben klassischen Attraktionen wie Achterbahnen oder Simulatoren, gibt es viele Dinge im Park über Technologien zu lernen. Eingebettet ist alles mit einer liebevoll gestalteten italienischen Thematisierung. So findet man das Geburtshaus von Enzo Ferrari im Park oder aber auch den Markusturm aus Venedig.

Ferrari Land lässt sich ziemlich einfach mit dem Auto oder Zug erreichen. Über die Autobahn 7 (E 15) gelangt ihr direkt zum Park. Die Anreise mit dem Zug dürfte die angenehmste sein. Der Park besitzt eine eigene Haltestelle von der Bahngesellschaft Renfe. Es gibt sogar Angebote, da erhaltet ihr neben der Zugfahrt direkt eine Karte zum Park. Vom Bahnhof „Camp de Tarragona“, fährt täglich ein Bus, sowie ein Shuttlebus zum Park dieser sollte jedoch vorab gebucht werden. Ähnliches gilt für den Shuttlebus direkt vom Flughafen „Prat de Llobregat“ (Barcelona) oder dem Flughafen „Reus“.

Ferrari Land – Alles rund um den Motorsport

Der Mittelpunkt vom Ferrari Land ist die “Ferrari Experience”, das Gebäude hat auch die Silhouette eines Rennwagens von Ferrari. Darin befindet sich eine Geschichte über den italienischen Hersteller. Neben der Ausstellung findet man mit „Flying Dreams“ und „Racing Legends“ zwei Attraktionen in der „Ferrari Experience“. „Flying Dreams“ ohne Zweifel die Bedeutendere von den beiden. Es handelt sich dabei um ein Flying Theater aus dem Hause Brogent und Mousetrappe. Der Film spielt in mehreren Schauplätzen auf der Welt verteilt und zentrales Merkmal sind die Ferrari Wagen. Besonders der Anstellbereich weiß durch, toll eingesetztes Project Mapping zu gefallen. Hinter „Racing Legends“ verbirgt sich ein Simulator, bei dem die Besucher ihre Fahrfertigkeiten unter Beweis stellen können.

„Red Force“ Europas schnellste und höchste Achterbahn

"Red Force" und die "Thrill Tower" (c) Ferrari Land
„Red Force“ und die „Thrill Tower“ (c) Ferrari Land

Hauptattraktion ist ohne Zweifel „Red Force“, Europas schnellste und höchste Achterbahn von Intamin. Der Wagen beschleunigt innerhalb von 5 Sekunden von 0 auf 180 km/h, um dann einen 90 Grad Anstieg auf 112 Meter zu durchfahren. Oben angekommen geht es diese 112 Meter wieder hinunter. Hört sich nicht spannend an, aber der Streckenverlauf ist auch nicht das Highlight. Wie der Name „Red Force“ schon vermuten lässt, sind die Beschleunigungskräfte das eigentlich Highlight der Bahn.

Direkt neben an befinden sich die beiden „Thrill Towers“ von S&S Sansei. Die Höhe ist bei beiden Türmen gleich, beide unterscheiden sich im Fahrprogramm. Einer schießt euch vom Boden in die Höhe und der andere zieht euch zuerst an den höchsten Punkt, wovon der Wagen anschließend ausgeklinkt wird.

Auch Familien kommen auf ihre Kosten

"Maranello Grand Race" (c) Ferrari Land
„Maranello Grand Race“ (c) Ferrari Land

Auch für die jüngeren Parkbesucher, hat das Ferrari Land die passenden Attraktionen. „Maranello Grand Race“ ist eine ruhige Fahrt über die Hauseigene Teststrecke in Maranello. Oder aber in der „Junior Championship“ von Zamperla, bei der die Kleinen heiße Drifts auf den Asphalt legen. Neben den Attraktionen, befindet sich auch ein groß ausgelegter Spielplatz auf dem Gelände. Familien können sich zudem in dem „Pit Stop Record“ beim Reifenwechsel messen.
Besucht man den Park sollte man folgende Attraktionen auf jeden Fall besuchen:

  • Red Force
  • Flying Dreams
  • Thrill Towers

Weitere Informationen

Tickets
Erwachsene – 60 Euro
– Kinder – 52 Euro

Bezahlmöglichkeiten
– Bargeld
– EC Karte
– Mastercard
– VISA

Adresse
Port Aventura, 43840 Vila-seca

(c) Bilder Port Aventura World

Neuer Kommentar

Klicke hier um einen Kommentar zu posten



72h Sale - 300x250

Unsere Partner