Industrie

Das Werbeteam von MackMedia – der Kreativ-Agentur des Europa-Park – gewinnt gleich 2 Mal den „German Design Award 2020“

Michael Mack, geschäftsführender Gesellschafter Europa-Park (5.v.l.) und Werbeleiter Jan-Markus Wulff (4.v.l.) freuen sich über den Doppel-Erfolg des Werbe-Teams von MackMedia © Mack Media
Michael Mack, geschäftsführender Gesellschafter Europa-Park (5.v.l.) und Werbeleiter Jan-Markus Wulff (4.v.l.) freuen sich über den Doppel-Erfolg des Werbe-Teams von MackMedia © Mack Media

Gleich zwei der begehrten German Design Awards 2020 gehen an den Europa-Park. Das Werbeteam von MackMedia konnte in der Kategorie „Excellent Communications Design – Integrated Campaigns and Advertising“ mit zwei Projekten punkten.

Mit rund 5.300 Einreichungen aus 69 Ländern konnte ein erneuter Zuwachs an internationalen Teilnehmern verzeichnet werden. Entsprechend hart arbeitete die internationale Jury aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gestaltung an der Auswahl der herausragenden Einreichungen. 

Durch Freiburg fährt jetzt eine mit dem German Design Award 2020 ausgezeichnete Straßenbahn. Mit dem aktuellen Branding drückt der Europa-Park seine Verbundenheit zu Freiburg und der umliegenden Region aus. Neben der auffälligen und farbenfrohen Gestaltung wurden aus bekannten Freiburger Orten, Traumberufen und Märchenfiguren neue Fantasie-Wörter wie zum Beispiel „Schlossberg-Ritter“ oder „Waldsee-Matrose“ kombiniert und diese den Sitzplätzen in der Bahn zugewiesen. Zudem wird auf dem großen Mittelteil auf die neue Indoor-Wasserwelt Rulantica hingewiesen, welche am 28.11.2019 eröffnet wurde. Maskottchen Snorri winkt fröhlich mit seinen Tentakeln in die Freiburger Innenstadt.

Die Jury des German Design Award bescheinigte: „Die Marke Europa-Park wird in Form der Straßenbahn-Gestaltung emotional ansprechend, modern und aufmerksamkeitsstark präsentiert. Dabei weckt der plakative Auftritt mit seinen verschiedenen Attraktionen ein hohes Maß an Neugier und Interesse, was durch den sympathischen Bezug zur Region in Form der originellen Namen der Sitzplätze noch verstärkt wirkt.“ 

Auch der Umbau einer Bushaltestelle in Berlin vor dem Sony Center in eine »Coaster Station« wurde mit dem anerkannten Award ausgezeichnet. Achterbahnsitze wurden montiert und die Wartehalle gebrandet. Außerdem wurde ein Gewinnspiel integriert, das dazu animierte, ein Selfie an der „Coaster Station“ zu machen und mit #YOUropapark zu taggen. Darüber hinaus wurde eine Brand Story mit Berliner Testimonials initiiert, eine (D)CLP-Kampagne in Berlin-Mitte umgesetzt, die LED Wall im Sony Center bespielt sowie über Google-Display-Kampagne in Berlin mit entsprechender Gewinnspiel-Landingpage auf die „Coaster Station“ hingewiesen.

Die Jurybegründung dazu: „Die echten Achterbahnsitze vor dem Achterbahnmotiv in der Bushaltestelle fallen auf und machen neugierig. Die Sitze zusätzlich mit einem Selfie-Gewinnspiel zu kombinieren, ist clever und generiert viele Likes, die im Web zusätzlich für gute Laune sorgen. Starke Aktion.“ 

Auf der Website des German Design Award kann man noch bis zum 17. Januar 2020 für den Public Choice Award abstimmen – eine weitere Chance auf einen Preis für das Team von MackMedia – Die Kreativagentur.

© Pressemitteilung Mack Media, 11. Dezember 2019

Werbung

  • DE_TV_Campaign_Rabatt_300x250