Wasserparks

Moskaubad eröffnet neue Snake Jump Rutsche

Freier Fall auf der „Snake Jump“ von Klarer © Moskaubad Osnabrück
Freier Fall auf der „Snake Jump“ von Klarer © Moskaubad Osnabrück

Das Moskaubad in Osnabrück ist um eine Rutschattraktion reicher. Das Schwimmbad hat die neue “Snake Jump“ Rutsche Mitte Juli eröffnet. Hierbei heben die Besucher regelrecht ab, um dann im kühlen nass zu landen.

Neues Schlangen-Abenteuer im Moskaubad

Die Rutsche ist mit knapp sieben Meter nicht die längste, doch macht umso mehr Spaß! Denn aus knapp vier Meter Höhe startet das Rutschvergnügen. Anschließend geht es mit einem 44,5 Prozent steilen Gefälle in Richtung Becken. Doch die Gäste rutschen nicht wie üblich in ein Auffangbecken, sondern fallen aus einem Meter in das Becken. Zum Zeitpunkt der Eröffnung, erstrahlt die Rutsche in einem frischen Giftgrün. Doch in den nächsten Wochen, wird noch eine Schlangen Gestaltung nachgereicht, sodass der Name schlussendlich auch Sinn ergibt. Der Hersteller der Rutsche ist übrigens Klarer.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„Snake Jump“ findest du direkt an den Sprungtürmen

Die „Snake Jump“ Rutsche befindet sich direkt neben den beiden Sprungtürmen des Bades. Daher wird es einen Wechselbetrieb zwischen den Sprungtürmen und der neuen Rutsche geben, damit die Sicherheit der Besucher immer gewährleistet ist.

Insgesamt besitzt das Moskaubad drei Rutschen. Neben der neuen „Snake Jump“ besitzt das Bad noch eine 76 Meter lange Wasserrutsche und eine kurze Familienrutsche. Solltest du weitere Informationen zu dem Schwimmbad in Osnabrück suchen, dann besuch doch die schöne Website des Moskaubad. Dort findest du alle wichtigen Informationen, sowie die COVID-19 Hygienemaßnahmen.

Quelle: Website Moskaubad, 30. Juli 2020