Deutsche Parks

Neue Details zum den „Piraten in Batavia“ im Europa-Park

Der damalige Eingang der "Piraten in Batavia" (c) Maik Rimpl / ThemePark Central
Der damalige Eingang der "Piraten in Batavia" (c) Maik Rimpl / ThemePark Central

Verdaut haben viele Fans des Parks die Tragödie um die „Piraten in Batavia“ im Europa-Park noch nicht vollständig. Dennoch waren viel regelrecht erleichtert, dass die Familie Mack die historische Bahn wieder in Park bringen wird. Nun wurden weitere Informationen zur Neuauflage bekannt.

Erst Infrastruktur und dann die Piraten

Bevor es an den Wiederaufbau der Attraktion geht, müssen zuerst wichtige Infrastrukturelle Dinge gebaut werden. Dies beinhaltet eine neue Lagerhalle und ein IT-Zentrum. Daher soll die Eröffnung erst in der Saison 2020 stattfinden. Ein Jahr zuvor sollen die Themenbereiche „Holland“ und „Skandinavien“ wieder voll begehbar sein. Dies wurde auf einem Fantreffen bekannt gegeben.

Moderne Version der „Piraten in Batavia“ orientiert sich an dem Original

Zurück zu den „Piraten in Batavia“. Der Europa-Park plant die Streckenführung von der abgebrannten Version zu übernehmen. Hierbei ist von Vorteil, dass die originalen Pläne aus dem Jahr 1987 weiterhin vorhanden seien. Aufgrund von technischer Weiterentwicklung, werden die neuen Figuren nicht mehr pneumatisch betrieben, sondern elektrisch gesteuert werden. Optisch soll die neue Attraktion sich an der Alten orientieren, aber entsprechend moderner werden.

Die Attraktion, so der Europa-Park, besaß bei vielen Gästen einen hohen Stellenwert. Sie wurde oft zum durchschnaufen vom erlebnisreichen Tag genutzt und konnte schlichtweg von nahezu allen Altersklassen gefahren werden.

Quelle: Stuttgarter Zeitung

Unsere Partner

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück