ThemePark-Central.de

Karls Erlebnis-Dorf Warnsdorf

Karlchen freut sich auf euch! © Karls
Karlchen freut sich auf euch! © Karls

Park Beschreibung

Karls Erlebnis-Dorf Warnsdorf ist ein unheimlich großartiges Ausflugsziel für Familien mit kleinen Kindern. Es handelt sich dabei um einen spannenden Mix aus Freizeitpark-, Gastronomie- und Shopping-Erlebnis. Doch bevor wir näher auf das Angebot des Parks eingehen, blicken wir noch zurück in die Vergangenheit. Wer oder was ist eigentlich Karls? Und warum ist die Erdbeere so präsent in Karls Erlebnis-Dorf Warnsdorf?

Die Geschichte rund um das Familienunternehmen Karls startet bereits im Jahr 1921. Damals wurde das Unternehmen in einem kleinen Dorf im Norden Mecklenburgs mit einem Gemüsehof gegründet. Wenige Jahre später kam man auf die Idee Erdbeeren anzubauen und wurde prompt der erste große Zulieferer der Bad Schwartauer Marmeladenfabrik. Von nun an gab es für die Gründerfamilie kein Leben mehr ohne die Erdbeere und genau diese Liebe zeigt sich auch in Karls Erlebnis-Dorf Warnsdorf.

Denn das Karls Erlebnis-Dorf Warnsdorf strotzt nur voller Liebe für die Karls Produkte. Sei es die omnipräsente Erdbeere oder aber auch selbst hergestellte Seife, all das kannst du hautnah miterleben wie Karls diese Dinge produziert. Dies gepaart mit lustigen Fahrattraktionen und Erlebnissen, kannst du hier einen superschönen Tag verbringen. Was dich in Karls Erlebnis-Dorf Warnsdorf genau erwarten wird, verraten wir dir natürlich auch.

Welche Attraktionen erwarten dich in Karls Erlebnis-Dorf Warnsdorf?

Anders als in den anderen Karls Erlebnis-Dörfer ist der Standort in Warnsdorf etwas für Familien mit jüngeren Kindern. Denn Achterbahnen oder wilde Attraktionen sucht man hier noch vergeblich. Vielmehr bietet Karls Erlebnis-Dorf Warnsdorf eine Vielzahl an Erlebnissen, welche kleine Kinder mit Spaß erfüllen. Aber auch zusammen mit den Eltern kann sich als Feuerwehrmann versuchen und „brennende“ Häuser löschen. Ebenso entspannt wie Karls typisch ist die „Traktorbahn“, bei der du auf einem Traktor Platz nimmst und durch eine schön gestaltete Bauernhof Landschaft fährst. Doch hab keine Sorge, dass du vom Weg abkommst. Dank gewissen Begrenzungen, können auch die allerjüngsten den Traktor steuern.

Besonders für jüngere Kinder hat Karls Erlebnis-Dorf Warnsdorf einiges zu bieten. Neben dem „Feuerwehr Spritzspiel“ und der Traktorbahn, gibt es noch viele weitere Fahrgeschäfte, die es zu entdecken gibt. Sei es die „Mini Go Kart“ für erste Rennerfahrungen oder der „Kartoffelsackrutsche“ für großen Rutschspaß mit den Eltern. Besonders interessant dürften die zahlreichen Spielmöglichkeiten sein, welche zum Teil auch überdacht sind. Dadurch bietet sich Karls Erlebnis-Dorf Warnsdorf auch bei schlechtem Wetter als Ausflugsziel an.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Praktische Informationen für deinen Besuch

Wie viel kostet der Eintritt bei Karls?

Der Eintritt ist kostenlos in den Park. Wenn du Attraktionen fahren möchtest, hast du die Wahl! Entweder zahlst du pro Fahrt oder du kaufst dir einen Tagespass. Mit dem Tagespass stehen dir nahezu alle Attraktionen unbegrenzt zur Verfügung.

Darf ich einen Hund mitbringen?

Ja darfst du!

Gibt es einen Bollerwagenverleih bei Karls?

Nein leider nicht.

Lohnt sich ein Besuch in Karls Erlebnis-Dorf Warnsdorf?

Solltest du einen Urlaub nahe Travemünde oder Lübeck machen, können wir dir einen Besuch in Karls Erlebnis-Dorf Warnsdorf total empfehlen. Auch wenn die Attraktionen sich klar an das jüngere Publikum richten, können Erwachsene dennoch einen tollen Tag in Warnsdorf verbringen. Dank der zahlreichen Manufakturen vor Ort, kann man neben leckeren Dingen essen, auch liebevoll hergestellte Waren kaufen.

Preise

  • Erwachsene: 12,00 €
  • Kinder: 12,00 € ab 90 cm
  • Parkplatz: Kostenlos

Öffnungszeiten

  • Sommer: 365 Tage im Jahr
  • Winter: 365 Tage im Jahr
Fuchsbergstraße 4, 23626 Ratekau

Karte

Attraktionen

Familienattraktionen
Kinderattraktionen
Shows

Niklas

Disneyland war teuer genug, also musste auch ich Space Mountain Mission 2 fahren. Danke Mama für dieses tolle Hobby, das du mir beschert hast.

Schreibe einen Kommentar