Industrie

Nanu?! Andreas Veilstrup Andersen zurück nach Liseberg

Andreas Veilstrup Andersen © Liseberg
Andreas Veilstrup Andersen © Liseberg

Was ist denn da los? Vor rund 5 Monaten wechselte Andreas Veilstrup Andersen von Liseberg nach Tivoli Gardens. Der Grund waren damals private Gründe zur Rückkehr nach Dänemark. Heute hat Liseberg allerdings bekannt gegeben, dass Andersen zurück nach Göteborg kommt und erneut Geschäftsführer des Parks wird.

Bevor er den schwedischen Freizeitpark verlies, half er noch dabei einen geeigneten Nachfolger zu finden. Doch dies erwies sich trotz mehr als 300 Bewerber sehr schwierig, sodass keiner schlussendlich gefunden wurde. Somit wird Anderes Andersen ab 01. Oktober 2019 erneut der Geschäftsführer von Liseberg sein.

Damit betreut er auch weiterhin „seine“ Projekte, um die große Liseberg Erweiterung der kommenden Jahre. Darin eingeschlossen ist das 454 Räume große Hotel und ein Indoor Wasserpark nahe des Freizeitparks.

Jetzt fragen sich natürlich viele, warum er nach familiären Gründen zurück in Schweden ist. Dies ist relativ einfach zu erklären, denn sein neuer Vertrag mit Liseberg ist viel flexibler als sein alter. Dadurch sei die Rückkehr möglich gewesen.

Liseberg beteuert auch, dass weiterhin gute Verhältnis zu Tivoli Gardens in Dänemark. Für Andersen wird die dänische Freizeitpark weiterhin ein speziellen Platz in seinem Herzen haben. Des Weiteren sieht er dort keinerlei Probleme, dank des talentierten Teams im Tivoli.

Quelle: Pressemitteilung Liseberg, 20. September 2019

Werbung

  • DE_TV_Campaign_Rabatt_300x250