Internationale Parks

Bobbejaanland freut sich 2018 auf „Dreamcatcher“ mit VR

Der mysteriöse "Dreamcatcher" (c) Bobbejaanland
Der mysteriöse "Dreamcatcher" (c) Bobbejaanland

Bobbejaanland rüstet „Dreamcatcher“ mit der virtuellen Realität auf

Das Bobbejaanland wird in dieser Saison eine zweite Achterbahn mit Virtual Reality aufrüsten. Es handelt sich dabei um die Hängeachterbahn „Dreamcatcher“. Dafür wird die Bahn unter anderem einen renovierten Bahnhof bekommen. Der VR Film wird die Indianer Thematik passend aufnehmen. Denn er handelt von einem mystischen Adler, welcher durch geheimnisvolle Landschaften fliegen wird. Und somit die erste VR Achterbahn in den Benelux Länder sein.

Eröffnet wurde „Dreamcatcher“ bereits 1987 und kommt von Vekoma. Die Bahn ist 25 Meter hoch und 600 Meter lang. Die Züge erreichen eine Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h. Damals hieß die Achterbahn noch „Air Race“ und sollte den Besuchern das Gefühl des Fliegens vermitteln. In der Saison 2006 wurde die Bahn schließlich zum „Dreamcatcher“ umgestaltet.

Mittlerweile zwei VR Achterbahnen im Park

Neben der Hängeachterbahn befindet sich bereits eine Bahn mit VR Zusatz im Park. „Mount Mara“ wurde bereits 2016 mit der neuen Technologie ausgestattet. Dort hat der Besucher die Wahl, ob er während der Fahrt in die virtuelle Realität eintauchen möchte. Diese Indoor Achterbahn von Vekoma, ist 26 Meter hoch und 720 Meter lang.

 

Neuer Kommentar

Klicke hier um einen Kommentar zu posten