Deutsche Parks

Schlemmen mit den „Piraten in Batavia“: Frische Bowls bringen die Aromen Südostasiens ins Restaurant „Bamboe Baai“

Eine große Auswahl frischer Zutaten erwartet die Gäste – von Gemüse und Fleisch bis hin zu Erdnüssen, Sesam, Ingwer und leckeren Saucen. © Europa-Park Resort
Eine große Auswahl frischer Zutaten erwartet die Gäste – von Gemüse und Fleisch bis hin zu Erdnüssen, Sesam, Ingwer und leckeren Saucen. © Europa-Park Resort

Die Piraten kehren in den Holländischen Themenbereich zurück und sie bringen allerlei exotische Spezialitäten von ihren Abenteuern mit. Neben der beliebten Attraktion aus dem Jahr 1987 wird auch das asiatische Restaurant „Bamboe Baai“ am 28. Juli wiedereröffnet. Nach einer aufregenden Bootsfahrt auf den Spuren des Freibeuters Bartholomeus van Robbemond kommen die Europa-Park Besucher inmitten des indonesischen Dschungels in den Genuss exotischer Köstlichkeiten.

Das „Bamboe Baai“ empfängt die Besucher mit einem neuen kulinarischen Konzept: Der Gast kann sein Gericht frei zusammenstellen und kreiert aus einer großen Auswahl an Zutaten – von Rind und Hühnchen über Gemüse und Soja bis hin zu verschiedenen Saucen und Toppings – seine persönliche Lieblings-Bowl. Im Rahmen des Probekochens am 23. Juni konnte sich auch Thomas Mack, geschäftsführender Gesellschafter des Europa-Park, von den Speisen und dem Ambiente überzeugen: „Es ist toll zu sehen, dass das ‚Bamboe Baai‘ wieder ein Teil dieser großartigen Attraktion wird. Die Atmosphäre des Restaurants ist wunderbar und kulinarisch werden wir hier neue Wege gehen, um die Besucher zu begeistern.“

© Pressemitteilung Europa-Park Resort, 26. Juni 2020