Internationale Parks

Futuroscope plant neues Erlebnisbad, zwei Hotels und drei Großattraktionen bis 2030

© Futuroscope
© Futuroscope

In diesem Jahr konnte Futuroscope mit “Objectif Mars” eine neue originelle Achterbahn eröffnen. Nun wurde ein 300 Millionen Euro schwerer Zukunftsplan bekannt, welcher zahlreiche Neuheiten in den französischen Freizeitpark bringen wird. Lasst uns gemeinsam einen Blick auf diesen Plan werfen und herausfinden was uns erwarten wird.

Futuroscope soll weiterhin ein Top-Ausflugsziel in Frankreich sein

Mit dem neuen Zukunftsplan, soll der futuristische Freizeitpark auch in Zukunft ein Top-Ausflugsziel in Frankreich sein. Des Weiteren möchte man attraktiver für Kurzurlauber werden. Um dies zu erreichen, soll das bisherige Angebot massiv aufgewertet werden und auch in den bereits bestehenden Park investiert werden.

Die beiden wichtigsten Bausteine für diesen ambitionierten Plan, ist die Verbesserung vom Freizeitpark, sowie den Bau eines zweiten Parks. Für den Freizeitpark sind daher gleich drei neue Großattraktionen bis 2030 geplant. Alleine für diesen Part des Plans, sollen 200 Millionen Euro in den Park investiert werden. Doch neben den Großattraktionen sollen auch die Außenbereiche, Grünflächen und Restaurants entsprechend renoviert bzw. umgestaltet werden. Damit das “neue” Gesamtbild entsprechend zukunftssicher ist.

Nahe dem aktuellen Freizeitpark, soll das Futuroscope 2 entstehen. Dieser “neue Freizeitpark” besteht aus zwei neuen Hotels und das Erlebnisbad “Aquascope” zusammenfassen. Für dieses Vorhaben sieht der Zukunftsplan 100 Millionen Euro vor. Hier wird sehr schnell klar, wie die Verantwortlichen die Besucher zu einem mehrtägigen Besuch bringen möchten.

futuroscope 2025

Lasst uns einen detaillierten Blick auf die Futuroscope Neuheiten werfen

Nachdem wir nun einen generellen Überblick über die Futuroscope Pläne bekommen haben, gehen wir nun mehr ins Detail und schauen uns die kommenden Neuheiten hat.

“Tornado Hunters” kommt 2022 und “Mission Bermudes” 2024

Bereits 2022 wird mit “Tornado Hunters” eine neue Attraktion eröffnet. Dabei handelt es sich um einen Mix aus Live Show und einem Multidimensionalen Theater. Daraus resultiert eine mitreißende Show für bis zu 120 Personen. Das besondere hierbei ist, dass die Besucher auf einer dynamisch rotierenden Plattform sitzen und so von Szene zu Szene gedreht werden.

futuroscope tornado hunters
Ein Szene aus “Tornado Hunters” © Futuroscope

Zwei Jahre später wird mit “Mission Bermudes” eine neue Themenfahrt eröffnet. Hierbei dreht sich alles um das mysteriöse Bermuda Dreieck. Der Mythos wird mit diesem Fahrgeschäft auf eindrucksvolle weise zum Leben erweckt. Die Bootsfahrt wird Indoor- sowie Outdoor verlaufen und eindrucksvolle Szenen mit Videoprojektionen und Effekten mit sich bringen.

2024 kommt der Wasserpark “Aquascope”

Zusammen mit “Mission Bermudes” wird Futuroscope einen eigenen Wasserpark mit dem Namen “Aquascope” eröffnen. Dabei soll es sich um ein komplett immersives Erlebnis handeln, welches die Besucher in eine andere Welt versetzen soll. Insgesamt wird “Aquascop” 7500 Quadratmeter Indoorfläche besitzen und einen Außenbereich von 4500 Quadratmeter haben.

Mehrere Übernachtungsmöglichkeiten über die Jahre

Wie Anfangs erwähnt werden auch nach und nach neue Übernachtungsangebote im Park entstehen. Neben einem Bungalowpark, wird es auch ein thematisiertes Hotel geben. Das Thema des Hotels ist eine Weltraum Expedition. Dort soll es auch das erste Looping Restaurant in Frankreich geben. Also rund um ein interessantes Konzept für Familien.

futuroscope cosmos station hotel
Ein Weltraum Hotel? Das wird ein Teil von Futuroscope!

Quelle: Themenparks-EU, 04. Juli 2020; Pressemitteilung Futuroscope, 12. Oktober 2020