Industrie

IAAPA Hall of Fame begrüßt drei weitere Visionäre der Branche

(c) IAAPA / ThemePark Central
(c) IAAPA / ThemePark Central

Auf der aktuell stattfindenen Asian Attractions Expo, hat die International Association of Amusement Parks and Attractions (IAAPA) drei weitere Branchen Visionäre in die Hall of Fame aufgenommen.

Die drei neuen Mitglieder sind Bernard Harrison, Masatomo Takahashi und Kelly Tarlton. Alle haben während Ihrer aktiven Zeit äußerst visionär gedacht und die Industrie weiter nach vorne gebracht. Wir möchten Euch die neuen Mitglieder der IAAPA Hall of Fame näher vorstellen.

Bernard Harrison, Wildlife Reserves Singapore

Bernard Harrison © IAAPA
Bernard Harrison © IAAPA

Bernard Harrison hat eine innovative zoologische Welt geschaffen. Im Alter von 29 Jahren wurde er Geschäftsführer des Singapore Zoo. Zur damaligen Zeit war er der weltweit jüngste Zoo Direktor. Im Jahr 1994 präsentierte er die „Night Safari“, einem komplett neuen Konzept für die Zoo Welt. Durch diese Vorstellung durchzog sich eine regelrechte Veränderung der Paradigmen in den Zoos. Das Ziel von Harrison war es später, die Tiere so nah wie möglich in ihren natürlichen Umgebungen zu zeigen. Heute nahezu selbstverständlich, war es zur damaligen Zeit ein regelrechtes Novum.

Masatomo Takahashi, Oriental Land Company (1913 – 2000)

Masatomo Takahashi © IAAPA
Masatomo Takahashi © IAAPA

Masatomo Takahashi war es zu verdanken, dass Disney das Tokyo Disneyland eröffnete. Er träumte davon den Zauber Disneys nach Japan zu bringen, welches er letztendlich auch schaffte. Da er die japanische Bevölkerung und deren Vorlieben ausgezeichnet kannte, konnte er das Aussehen des kommenden Disney Parks regelrecht vorhersagen, damit dieser erfolgreich wird. Tokyo Disneyland wurde fantastisch von den japanischen Gästen angenommen, welches ein großer Verdienst von Takahashi war. In den späten 90er Jahren, präsentierte er seine Idee für Tokyo DisneySea. Der Park war inspiriert von Mythen und Legenden der Ozeane. Heute gilt der Park, als einer der schönsten Freizeitparks weltweit.

Kelly Tarlton, Underwater World (1937 – 1985)

Kelly Tarlton © IAAPA
Kelly Tarlton © IAAPA

Kelly Tarlton war Archäologe und liebte es die Meere zu erforschen, daraus entstand ein innovatives Konzept für Aquarien. Tarlton hatte die Vision den Besuchern die Unterwasserwelt näher zu bringen, ohne selbst unter dem Meeresspiegel zu sein. Nachdem er mehrere Aquarien miteinander verbunden hatte, nutzte er dicke Acryl Platten die miteinander verschweißt wurden, um einen Besuchertunnel zu kreieren. All dies geschah im Jahr 1985. Heute ist diese Art von Tunnel kaum mehr weg zu denken.

IAAPA Hall of Fame für einschneidende Veränderungen der Industrie

Die IAAPA Hall of Fame wurde 1990 zur Ehrung von Legenden und Pionieren ins Leben gerufen. Über die vergangenen 28 Jahre wurden bereits zahlreiche Industrie Pioniere aus der ganzen Welt aufgenommen:

· Walt Disney (The Walt Disney Company)
· Milton Hershey (Hersheypark)
· Dick Knoebel (Knoebels Amusement Resort)
· Bo Kinntorph (Liseberg)
· Will Koch (Holiday World & Splahin Safari)
· Jack Lindquist (Disneyland)
· Franz Mack (Mack Rides/Europa-Park Resort)
· Bob Rogers (BRC Imagination Arts)
· Jay Stein (Universal Studios Florida)
· Geoffrey Thompson (Blackpool Pleasure Beach)
· Tom Williams (Universal Parks & Resorts)
· Antonio Zamperla (Zamperla)
· Philippe de Villiers (Puy du Fou)
· Henri und Pamela Landwirth (Give Kids The World)
· Richard M. Sherman (Songwriter)

Unsere Partner