Industrie

m-Ride – Brogent gibt Flying Theatre einen Twist

(c) Brogent
(c) Brogent

Brogent hat mit m-Ride ein neues Flying Theatre vorgestellt. Im Gegensatz zu bisher verbauten Anlagen, besitzt die Neuvorstellung ein durchaus interessantes Element.

Das Besondere an m-Ride ist, dass die Gondeln nach der Beladung um 180 Grad drehen und so vor die Leinwand schwenken. Die Basis sind Elektromotoren, die die Bewegungen hervorrufen. Dank eines modularen Aufbaus bietet das Produkt vergleichsweise wartungsfreundliche und effiziente Lösungen für den Kunden.

Brogent liefert nach Australien und Mexiko

Außerdem kündigte das Unternehmen an, weitere Anlagen nach Mexiko und Australien liefern zu können. In Australien wird sich die Dreamworld über eine Anlage des Typs i-Ride. Eine weitere Anlage des Typs i-Ride geht nach Mexiko in den Amikoo Park.

 

Unsere Partner

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück