m-Ride – Brogent gibt Flying Theatre einen Twist

(c) Brogent
(c) Brogent

Brogent hat mit m-Ride ein neues Flying Theatre vorgestellt. Im Gegensatz zu bisher verbauten Anlagen, besitzt die Neuvorstellung ein durchaus interessantes Element.

Das Besondere an m-Ride ist, dass die Gondeln nach der Beladung um 180 Grad drehen und so vor die Leinwand schwenken. Die Basis sind Elektromotoren, die die Bewegungen hervorrufen. Dank eines modularen Aufbaus bietet das Produkt vergleichsweise wartungsfreundliche und effiziente Lösungen für den Kunden.

Brogent liefert nach Australien und Mexiko

Außerdem kündigte das Unternehmen an, weitere Anlagen nach Mexiko und Australien liefern zu können. In Australien wird sich die Dreamworld über eine Anlage des Typs i-Ride. Eine weitere Anlage des Typs i-Ride geht nach Mexiko in den Amikoo Park.

 

Chris

Chris

Angefangen hat alles auf der Grand-Canyon-Bahn im Phantasialand. Seitdem wurde die Begeisterung für Freizeitparks und der Flucht aus dem Alltag entfacht. Nun möchte ich Euch zusammen mit dem Team, ein Stückchen Spaß nach Hause bringen.