Industrie

IMG Group könnte bald expandieren

(c) IMG Worlds of Adventure
(c) IMG Worlds of Adventure

Der Betreiber des weltweit größten Indoor Freizeitparks die IMG Group, könnte bald groß expandieren. Als mögliche Ziele nennt das Unternehmen China, Russland und Nord Afrika.

Die IMG Worlds of Adventure und auch bald IMG World of Legends, sind die bisher einzigen Parks der IMG Group. Nun möchte man auch außerhalb von Dubai einen Park eröffnen. Als Vorlage eines neuen Park soll IMG Worlds of Adventure dienen. Dies sagte Geschäftsführer Lennard Otto gegenüber Gulf News.

Man wolle in Regionen stoßen, die aufgrund der Klimaverhältnisse schwäche Perioden haben. Ähnlich wie es in Dubai der heiße Sommer ist. Durch das Indoor Konzept, wird man Wetterunabhängig und kann eine ganz Jahres Öffnung erreichen.

Otto sieht vor allem im mittleren Osten und Nord Afrika den Bedarf an Unterhaltung. In diese Märkte wolle man nun versuchen einzusteigen. Die Zahlen des bisherigen Freizeitparks belegen, laut Otto, dass das Konzept funktioniert. Im ersten Jahr wurden die Erwartungen übertroffen und in diesem Jahr scheint das geplante Ziel von 4 Millionen Besuchern erreicht zu werden.

Russland und China zeigen IMG Group Interesse

Starkes Interesse zeigen Länder wie Russland und China gegenüber der Gruppe. Für die IMG Group ist China, dank der hohen Bevölkerung ein vorstellbares Ziel. Aber auch Russland aufgrund der sehr kalten Winter könne man sich vorstellen.

Im Jahr 2020 wird die Gruppe die IMG World of Legends wahrscheinlich eröffnet. Diese wird den ersten Freizeitpark nochmals um ein Drittel der Größe überbieten.

Neuer Kommentar

Klicke hier um einen Kommentar zu posten

Werbung

  • DE_TV_Campaign_Rabatt_300x250