Internationale Parks

Shimao’s Smurfs Theme Park eröffnet GameChanger von Lagotronics Projects

Hier beginnt das Schlümpfe Abenteuer im "Swamp Adventure" © Lagotronics Projects
Hier beginnt das Schlümpfe Abenteuer im "Swamp Adventure" © Lagotronics Projects

Der weltweit erste GameChanger von Lagotronics Projects mit einer Thematisierung rund um die Schlümpfe, wird bald in China eröffnet. Genauer gesagt im Shimao’s Smurfs Theme Park, nahe Shanghai, welcher bald die zweite Ausbaustufe eröffnen wird.

Insgesamt warten vier Themenbereiche auf die Besucher, wovon lediglich einer ein Outdoor Bereich sein wird. Die Themenbereiche heißen: „The Forest“, „Gargamel’s House“, „The Outdoors“ und „Smurfs Village“.

„Swamp Adventure“ in Shimao’s Smurfs Theme Park

Der GameChanger mit dem Namen „Swamp Adventure“, wird sich im Themenbereich „Smurfs Village“ befinden. Die Fahrt wird insgesamt vier verschiedene Szenen besitzen, welche eine spaßige Bootsfahrt durch einen Sumpf simulieren. Während der Fahrt gilt es von Gargamel in Gefangenschaft genommene Schlümpfe zu befreien.

Eine der Szenen aus dem "Swamp Adventure" © Lagotronics Projects
Eine der Szenen aus dem „Swamp Adventure“ © Lagotronics Projects

Das Besondere an der Attraktion ist im Gegensatz zu anderen Dark Rides, dass es keine statischen Szenen gibt. Vielmehr bewegen sich die Wagen dynamisch durch die Szenen, dank eines dynamischen Blickpunkts. Wie von Lagotronics Projects gewohnt, ist das Unternehmen von der Planung bis zur Realisierung selbst verantwortlich gewesen.

Zweiter GameChanger für Shimao

Für Lagotronics Projects ist es der zweite GameChanger, der an den Betreiber Shimao verkauft werden konnte. Bereits 2016 konnten beide Unternehmen mit „Max Ranger“ in der Skyscraper City in Shishi, eine ähnliche Attraktion eröffnen.

Außerdem ist es das zweite Mal, dass Lagotronics Projects mit dem Projektpartner KCC Entertainment Design zusammengearbeitet hat. Zuvor haben beide Unternehmen das „TEKZONE“ Projekt in Kuweit realisiert.

Quelle: Pressemitteilung Lagotronics Projects, 21. Juni 2019