Deutschland

Legoland Deutschland

Eingangsbereich vom Legoland Deutschland (c) Christopher Hippe / ThemePark Central
Eingangsbereich vom Legoland Deutschland (c) Christopher Hippe / ThemePark Central

2002 wurde mit dem Legoland Deutschland, der weltweit vierte Lego Freizeitpark eröffnet. Nur die Parks in Billund, Windsor und Kalifornien wurden eher gebaut. Auf einer Fläche von über 40 Hektar, befinden sich mittlerweile über 50 Attraktionen für die ganze Familie, darunter auch ein SEA Life Aquarium oder diverse Lego Workshops.

Safari Tour
Safari Tour

6 Jahre nach der Eröffnung, wurde das Legoland Deutschland um das Legoland Feriendorf erweitert. Dieses fasst aktuell 72 Bungalows in verschiedenen Thematisierungen, sowie einen Campingplatz und 3 Hotels in Form von Ritterburgen. Damit auch außerhalb der Parköffnungszeiten die Gäste unterhalten werden, bietet das Feriendorf ein Bowling Center, einen Hochseilgarten und einen Minigolf Platz. Außerdem befinden sich auf dem Gelände zahlreiche Spielmöglichkeiten für die jüngeren Gäste. Natürlich bietet das Legoland Deutschland, mit dem „Dschungel Restaurant“ und dem „Steak House Restaurant“ hochwertige Restaurants im Feriendorf an. Als kleinen Bonus für die Übernachtungsgäste, hat zusätzlich ein exklusiver Lego Shop bis in die Abendstunden geöffnet. Der Parkzugang vom Feriendorf in den Park befindet sich im Themenbereich „Reich der Pharaonen“ und ist schnell ohne Auto zu erreichen.

Ritterburg im Legoland Resort
Ritterburg im Legoland Resort

Das Legoland Deutschland befindet sich direkt an der Autobahn 8 zwischen Ulm und München. Einfach die Ausfahrt „Günzburg“ nehmen, wovon man den Park bereits sehen kann. Von dort ist der Park sehr gut ausgeschildert und einfach zu erreichen. Hat man vor mit der Bahn anzureisen, so ist der Bahnhof Günzburg das Ziel. Von dort aus pendelt ein Shuttlebus regelmäßig zwischen dem Bahnhof und dem Park.

Miniland

Frankfurt im Miniland
Frankfurt im Miniland

Das Herzstück des Parks ist das „Miniland“. In diesem Themenbereich befindet sich keine Fahrattraktion, sondern riesige und interaktive Lego Modelle. Diese unterscheiden sich in den jeweiligen Lego Parks. In Günzburg wurden unter anderem Berlin, Venedig oder das Schloss Neuschwanstein nachgebaut. Eine kleine aber nicht ganz unwichtige Information fehlt allerdings noch. Im Park schließen alle Fahrgeschäfte eine Stunde vor Parkschluss. Das „Miniland“ hingegen, ist bis zum Ende des Parktages für die Besucher zugänglich.

Lego City

Bionicle Power Builder
Bionicle Power Builder

In „Lego City“ befinden sich im Gegensatz zum „Miniland“ zahlreiche Fahrgeschäfte. Neben 2 Fahrschulen, wovon eine leider eine Gebühr kostet, stehen einige spannende Attraktionen in dem Bereich zur Verfügung. Dazu gehört „Lego Bionicle Power Builder“ und die „Lego Fabrik“. In der Fabrik wird spielerisch erklärt, wie ein Lego Stein überhaupt entsteht. Der „Lego Bionicle Power Builder“ ist besonders interessant. Zu Beginn der Fahrt können die Besucher selber die Intensitätsstufe bestimmen. Nun setzt sich ein Kuka Roboter Arm in Bewegung und wirbelt die Fahrer durch die Luft. Nicht nur optisch Eindrucksvoll, auch die Fahrt ist sehr unterhaltsam und aufregend.

Little Asia

Übersicht Little Asia
Übersicht Little Asia

Der kleinste Themenbereich ist zweifelsohne „Little Asia“. Neben einem Restaurant, befindet sich in dem Bereich noch „Flying Ninjago“, dabei handelt es sich um ein interaktives Rundfahrgeschäft. Die Fahrer können mittels beweglichen Flügeln die Fahrt selber beeinflussen. Ob wilde Loopings oder ein gemütlicher Flug über das Legoland, alles ist in dieser Attraktion möglich.

Imagination

Der Aussichtsturm im Legoland Deutschland
Der Aussichtsturm im Legoland Deutschland

„Imagination“ ist, im Vergleich zu den anderen Bereichen, ein etwas ruhigerer Themenbereich. Neben einem großen Duplo Bereich, für die ganz jungen Gäste, befindet sich dort die große Lego Arena. Durchaus spannend ist das „Lego City Polizeistation Labyrinth“. Darin befindet sich ein Indoor Labyrinth, in dem man die Gangster aus Lego City finden und stellen muss. Außerdem kann man im „Aussichtsturm“ einen tollen Überblick vom gesamten Legoland bekommen.

Lego X-Treme

Project X Test Strecke
Project X Test Strecke

In dem Bereich ist Lego Technik stark vertreten. Am auffälligsten mit der „Project X – Lego Test Strecke“, eine von Mack Rides gebaute Achterbahn. Auf der 400 Meter langen Strecke, erreichen die Wagen Spitzengeschwindigkeiten von 56 km/h. Außerdem befinden sich in dem Bereich die „Lego Studios“, in dem am Tag mehrere verschiedene 4D Filme gezeigt werden. Interessant für manche Besucher ist mit Sicherheit auch das „Legoland Atlantis by SEA Life“. Unter den 2.000 Fischen, befinden sich auch Haie und Rochen in diesem Aquarium.

Ninjago World

"Ninjago World" kommt in das Legoland Deutschland
„Ninjago World“ kommt in das Legoland Deutschland

Ninjago World“ entführt die Besucher in der fernöstliche Welt der Ninjas. Dieser Bereich besitzt eine interaktive Familienfahrt, welche in dieser Art die erste in Deutschland ist. Die Interaktivität wird durch Handgesten erreicht, welche Aktionen während der Fahrt auslösen. In bereits bestehenden interaktiven Fahrten, wurde es in anderen Parks mittels Kanonen oder ähnlichen Gegenständen erreicht. Neben der Attraktion, befindet sich in dem Bereich weitere Spielmöglichkeiten für die Ninjas in Ausbildung.

Land der Ritter

Drachenjagd
Drachenjagd

Im „Land der Ritter“ tauchen die Gäste in eine mittelalterliche Welt ein. Zentrum ist die Ritterburg, welche die Achterbahn „Feuerdrache“ beherbergt. Aus einer ruhigen Fahrt durch die Burg, vorbei an zahlreichen Burgbewohnern, wandelt sich die Fahrt in einen heißen Ritt. Doch dies ist nicht die einzige Achterbahn in dem Bereich. Die „Drachenjagd“ ist eine schöne Familienachterbahn, die sogar nicht nur eine Runde fährt. Neben diesen beiden Achterbahnen, befindet sich in dem Bereich noch eine Showbühne, sowie zwei weitere Attraktionen.

Land der Abenteurer

Dschungel X-pedition
Dschungel X-pedition

Insgesamt befinden sich drei Fahrattraktionen, in diesem Dschungel thematisiertem Bereich. Die spektakulärste ist die „Dschungel X-pedition“, eine Wasserfahrt mit zahlreichen überraschenden Elementen. Weniger wild geht es bei der „Kanu X-pedition“ zu, bei der Kinder ab 4 Jahren in Kanus durch einen Fluss paddeln. Zu guter Letzt befindet sich die „Safari Tour“ im „Land der Abenteurer“. In Expeditionsjeeps fährt man an wilden Lego Tieren vorbei und dringt weiter in den Dschungel ein. Neben den Fahrgeschäften, befindet sich die Showbühne „Affentheater“ in diesem Bereich.

Land der Piraten

Käptn Nicks Piratenschlacht
Käptn Nicks Piratenschlacht

Hinter dem „Land der Abenteuer“ befindet sich das „Land der Piraten“. Der Bereich steht im Zeichen der Piraten. Hauptattraktion des Bereichs ist das Splash Battle „Käpt’n Nicks Piratenschlacht“. Dabei steigt die 6 Personen starke Crew in ihr Schiff und fährt auf die Ozeane. Während der Fahrt kreuzen weitere Schiffe den Weg und spannende Lego Szenerien warten darauf entdeckt zu werden. Neben dem Fahrspass, hat die Bahn einen sehr hohen Nässegrad. Weniger nass geht es auf der „Piratenschule“ zu. Das Schiff ist eine kleine Schiffsschaukel, welche einen etwas ruhigen Wellengang hat. Der gesamte Themenbereich ist toll thematisiert und besitzt zahlreiche kleine Details.

Reich der Pharaonen

Tempel X-pedition
Tempel X-pedition

Das „Reich der Pharaonen“ ist der aktuell kleinste Themenbereich. Dies heißt aber nicht, dass er keinen Besuch wert ist. Denn mit „Tempel X-pedition“ befindet sich in dem Bereich, eine interaktive Themenfahrt von Mack Rides. Während der Fahrt gelangt man in eine ägyptische Tempelanlage, in der man auf wild gewordene Skelette schießen muss. Trifft man ein Skelett, so erhält man Punkte und bestimmte Effekte werden ausgelöst. Außerdem findet man in dem Bereich noch ein Restaurant, sowie einen kleinen Spielplatz mit passender Thematisierung.

Das Legoland Deutschland ist sehr für Familien zu empfehlen, aufgrund des breiten Angebots der Familienattraktionen. Doch nicht nur Kinder fühlen sich in dem Park sehr wohl. Dank der langen Tradition von Lego, finden auch die Eltern bekannte Elemente aus Ihrer Kindheit wieder und werden so gedanklich ein paar Jahre zurück versetzt. Neben dem Park wissen auch die sehr freundlichen Mitarbeiter, wie sie den Aufenthalt der Besucher noch schöner gestalten können. Außerdem lässt sich der Park auch an relativ vollen Tagen, gut an einem Tag bewältigen.

Besucht man den Park sollte man folgende Attraktionen auf jeden Fall besuchen:

  • Ninjago World
  • Lego Bionicle Power Builder
  • Miniland

Weitere Informationen

Tickets
Erwachsene – 44,50 Euro
– Kinder – 39,50 Euro
– Parken – 6 Euro

Bezahlmöglichkeiten
– Bargeld
– EC Karte
– Mastercard
– VISA

Adresse
Legoland Allee, 89312 Günzburg

Neuer Kommentar

Klicke hier um einen Kommentar zu posten




Unsere Partner



Momox.de - Einfach verkaufen.

Mister Spex Brillen