Internationale Parks

Liseberg startet mit dem Bau des ersten Hotels „Grand Curiosa Hotel“

"Grand Curiosa Hotel" Außenansicht © Liseberg
"Grand Curiosa Hotel" Außenansicht © Liseberg

Nach mehr als sechs Jahren intensiver Planung, ist nun der Bau des ersten Liseberg Hotels „Grand Curiosa Hotel“ gestartet. Gleichzeitig gewährt der schwedische Park auch einen ersten Blick in die kommende Lobby des Hotels.

„Grand Curiosa Hotel“ soll 2023 feierlich eröffnen

Das Hotel ist die erste Phase der großen Liseberg Expansion, welche bis zur Saison 2023 fertiggestellt sein soll. Genau in dieser Saison feiert der Park sein 100. Geburtstag! Wenn es eine erste Phase gibt, wird es natürlich noch eine weitere Expansions Phase geben. Diese sieht dann einen komplett integrierten Indoor Wasserpark vor. Der Baustart des Wasserparks soll schlussendlich 2020 starten.

Das „Grand Curiosa Hotel“ wird ein komplett thematisiertes Hotel werden, in dem sich besonders Familien wohl fühlen werden. So wird es zum Beispiel eine Spiralrutsche geben, mit der die Kinder oder auch Erwachsenen aus dem ersten Stock in die Lobby rutschen können. Außerdem wird im Hauptrestaurant ein altes Holzkarussell aus dem Jahr 1923 stehen. Das Vorhaben hinter dieser spannenden Entscheidung ist, ein komplett immersives Erlebnis für die Hotelgäste zu schaffen. Die Gestaltung ist von der Geschichte Göteborgs, East India Trading Company und der DNA Liseberg’s inspiriert worden. Entstehen wird das Hotel am so genannten Südeingang des Freizeitparks. Nach Fertigstellung, wird der Komplex insgesamt 457 Zimmer bieten.

Liseberg investiert 1,179 Millionen SEK in das Hotel

Insgesamt investiert Liseberg in das neue Hotel rund 1,179 Millionen schwedische Kronen, welche umgerechnet circa 110 Millionen Euro sind. Interessant ist, dass die Kosten im Laufe des Projekts um circa 9 Prozent gestiegen sind. Um diese Mehrkosten auszugleichen entschlossen sich die Planer einfach mehr Zimmer im Hotel zu platzieren, um später die Mehrkosten durch Hotelgäste wieder einnehmen zu können.

Alle Fakten zum „Grand Curiosa Hotel“:

  • Gesamtgröße – 29.900 Quadratmeter
  • Zimmeranzahl – 457 Räume (Alle mit mindestens 5 Betten)
  • Restaurant – 790 Indoor Plätze und 130 Outdoor Plätze
  • Dach Bistro – 220 Indoor Plätze und 180 Outdoor Plätze
  • Weitere Business und Event Möglichkeiten im Hotel

Liseberg eröffnet 2020 neue Themenfahrt „Underland“

Aber auch in der kommenden Saison wird Liseberg eine spannende Attraktion eröffnen. Denn im Themenbereich „Kaninlandet“, wird die neue Themenfahrt „Underland“ eröffnen. Darin werden die Besucher in die Heimat der beliebten Liseberg Hasen eintauchen.

„Underland“ wird die bis dato größte Einzelinvestition in eine Familienattraktion im Park werden. Rund 19 Millionen Euro werden in die Attraktion investiert. Die Konzeption übernimmt hierbei Liseberg in Zusammenarbeit mit Quarry Fold Studio aus England, wobei die Gestaltung von P&P Projects aus den Niederlanden übernommen wird. Das Fahrsystem kommt von dem italienischen Hersteller Gosetto.

Quelle: Pressemitteilung Liseberg, 25. September 2019

Werbung

  • DE_TV_Campaign_Rabatt_300x250