ThemePark-Central.de

Efteling Neuheit 2024 wird “Danse Macabre” mit einmaligem Fahrsystem

efteling danse macabre konzept news
"Danse Macabre" © Efteling

Die Efteling Neuheit 2024 wurde mit “Danse Macabre” offiziell angekündigt. Der Freizeitpark wird dafür ein 17.000 Quadratmeter großes Areal umgestaltet, auf dem es mysteriös und gruselig wird. “Dance Macabre” wird die Hauptattraktion des Bereichs sein, welche man von weitem bereits sehen wird. Denn die Attraktion wird ein 20 Meter hohes Gebäude sein.

“Danse Macabre” ist ein Musikstück des französischen Komponisten Camille Saint-Saëns und ist gleichzeitig der Namensgeber der Efteling Neuheit 2024. Die Inspiration für den neu gestalteten Bereich fanden die Efteling Designer in den Original-Zeichnungen und -Ideen des ehemaligen Spukschlosses. Daher sollen große Efteling Fans auch die ein oder andere Referenz zur alten Attraktion in “Danse Macabre” zu finden sein.

Was ist die Geschichte von “Danse Macabre”?

Die Besucher während der Fahrt die Geschichte rund um “Danse Macabre” völlig neu erleben. In der Geschichte geht es um zwei Liebenden, welche aufgrund verschiedener Gesellschaftsschichten ihre Liebe nicht öffentlich machen können. Bei einem der zahlreichen Treffen wird das Paar von dem Geigenspieler des Todes unterbrochen, wodurch das Treffen zum Totentanz um Mitternacht wird. Das ist die Geschichte des Liedes kurz zusammengefasst.

Efteling stellt liebevoll gestalteten Bereich in Aussicht

Besucher betreten das Themengebiet über einen verlassenen und verfallenen Abteiplatz. Hier finden sie unter anderem gastronomische Angebote und Toiletten. Familie Charlatan und ihre besondere Drehorgel Esmeralda sorgen derweil für mysteriöse Unterhaltung. Am Kreuzgang befindet sich ein unheilvoll anmutendes Tor: Der Eingang zur Wartereise. Wer mindestens acht Jahre alt ist und sich hindurch traut, gelangt über einen Kräutergarten, einen Friedhof und einen Gruselwald zum Eingang von der Efteling Neuheit 2024. Dahinter erwartet die Besucher ein schauriges Spektakel voller düsterer Wendungen.

https://www.youtube.com/watch?v=B3fF8PLttDA

“Danse Macabre” erhält ein einmaliges Fahrsystem

Besonders interessant wird das Fahrsystem der neuen Attraktion sein. Mit Intamin aus der Schweiz, entwickelt Efteling einen Mix aus Thrill Ride und immersiver Showtechnik. Dieses erinnert der Beschreibung nach an eine Teetassenfahrt, denn sechs kleine Drehscheiben befinden sich auf einer 18 Metern im Durchmesser großen Drehscheibe. Bis zu 108 Besucher finden auf den Chorgestühlbänken auf der großen Drehscheibe Platz. Diverse Bewegungen passend zur Musik, lassen ein interessantes Fahrgefühl erwarten. Efteling hat zur besseren Veranschaulichung folgendes Video veröffentlicht:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dynamic-Motion-Stage von Intamin

Bei dem Fahrsystem handelt es sich um die Dynamic-Motion-Stage von Intamin. Das von Efteling veröffentlichte Video gibt bereits einen guten Eindruck von der kommenden Fahrt. Doch Fakten zum Fahrsystem sind nie schlecht, oder? Das System ist in der Lage sich 20 Grad in alle Richtungen zu neigen. Zusätzlich können einzelne Sitzelemente mit einem eigenen Kippeffekt ausgestattet werden. Dann kippen diese um weitere 5 Grad nach vorne. Außerdem kann sich die Plattform auf bis zu 3 Metern erheben und mit einem Free-Fall artigen Effekt hinunter bewegen. Neben diesen Bewegungen, kann das Erlebnis durch Geruchs-, Vibrations- und Windeffekte weiter verstärkt werden. Ob dies alles auch im kommenden “Danse Macabre” zum Einsatz kommt, ist aktuell noch nicht bekannt.

Efteling stellt Inklusion aller Besucher an oberste Stelle

Bei der Entwicklung der neuen Attraktion “Danse Macabre” spielte das Thema Zugänglichkeit eine große Rolle.

Von Anfang an wussten wir, dass der Attraktionstyp von Danse Macabre aufgrund der großen Drehscheibe eine Herausforderung in puncto Zugänglichkeit darstellen wird. Deshalb haben wir intensiv über das komplette Attraktions-Erlebnis nachgedacht – vom Eingang des Themengebietes bis zum Ausgang der Attraktion. Wir möchten, dass Efteling ein Ort für alle ist, an dem sich jede und jeder wohlfühlt. Darum haben wir mit erfahrenen Experten zusammengearbeitet und uns bei verschiedenen Partnern mit Fachwissen über bestimmte Behinderungen Rat eingeholt.

Koen Sanders, Direktor Produkt, Markt und Image

Die Zugänglichkeit der Attraktion ist abhängig von der Art der Behinderung und den damit verbundenen Bedürfnissen der Besucher. Wer die Efteling Neuheit 2024 nicht besuchen kann, darf sich nach der Wartereise auf eine Alternative freuen, bei der Wind-, Sound- und Lichteffekte die Sinneseindrücke der Attraktion erlebbar machen.

Wie findest du die Efteling Neuheit 2024?

Zum Abschluss interessiert uns deine Meinung zu der Efteling Neuheit 2024. Findest du “Danse Macabre” einen würdigen Nachfolger für das Spukschloss? Bist du mit der Grusel-Thematik zufrieden oder hättest du dir lieber etwas anderes gewünscht? Schreib uns deine Meinung in die Kommentare und diskutiere mit uns darüber.

?c=32049&m=1691279&a=289497&r=&t=html*

Quellen: Pressemitteilung Efteling, 17. Mai 2022; Pressemitteilung Efteling, 31. Oktober 2022; Website Intamin, 06. November 2022; Pressemitteilung Efteling, 07. März 2023

*ThemePark-Central.de ist ein Efteling Vertriebspartner, dadurch können wir Dir interessante Angebote vom Efteling anbieten. Efteling übernimmt hierbei die Kaufabwicklung für uns und gewährt Dir weitere Sicherheiten. Es handelt sich um einen Affiliate-Link, das heißt, wenn du auf der verlinkten Website etwas kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Dies hat keinerlei Einfluss darauf, wie wir den Freizeitpark oder das Erlebnisbad bewerten. Für dich entstehen dadurch natürlich keinerlei zusätzlicher Kosten! Allerdings hilfst du uns und diesem Projekt. Wir bedanken uns bei Dir vorab! Du bist großartig!

Chris

Angefangen hat alles auf der Grand-Canyon-Bahn im Phantasialand. Seitdem wurde die Begeisterung für Freizeitparks und der Flucht aus dem Alltag entfacht. Nun möchte ich Euch zusammen mit dem Team, ein Stückchen Spaß nach Hause bringen.

2 Kommentare

  • Mich hat das Spukschloss schon immer von außen sehr gefallen, die Show weniger. Insofern gefällt mir die Vorstellung, vieles von der Atmosphäre fortzuführen, aber ein ganz neues Erlebnis zu schaffen. Das Ganze aber mit einem kleinen weinenden Nostalgiker-Auge….

    • Ja das stimmt! Das alte Spukschloss hatte etwas auf eine gewisse Art und Weise. Doch das gezeigte Artwork stimmt mich positiv, dass Efteling einen tollen Ersatz schaffen wird. 🙂