Deutsche Parks

Movie Park Germany zieht Bilanz und wir werfen einen Blick auf 2017

(c) Movie Park Germany
(c) Movie Park Germany

Nachdem Parques Reunidos das Geschäftsjahr 2016 abgeschlossen hat, zieht nun auch der Movie Park Germany eine Bilanz.

Erfolgreichstes Halloween Horror Fest im Movie Park Germany

Mit dem stärksten Oktober seit 15 Jahren und dem gleichzeitig erfolgreichsten Halloween Horror Fest aller Zeiten hat Movie Park Germany seine Saison 2016 abgeschlossen. „Mit der Erweiterung von drei auf vier Tage für unser Halloween Horror Fest haben wir es geschafft noch mehr Besucher anzusprechen“, freut sich Geschäftsführer Thorsten Backhaus. Das Halloween Horror Fest gibt es bereits seit 18 Jahren, in diesem Jahr wurde erstmalig auch der Sonntag mit hinzu genommen. „Wir hatten mit The Walking Dead, Friday the 13th und Insidious 2 gleich drei Filmlizenzen, die wir unseren Gästen anbieten konnten. Zudem hat uns das Wetter gut in die Karten gespielt“, liefert der Geschäftsführer eine Erklärung.

Doch nicht nur mit der Halloween Saison zeigt sich der Filmpark zufrieden. Trotz unbeständigem Wetter, konnte man ein zufriedenstellendes Besucherergebnis erzielen. Eine genaue Zahl nannte man allerdings nicht, 2015 waren es noch circa 1.300.000 Besucher. Besonders zufrieden sei man auf die Neuheit der vergangenen Saison „The Walking Dead Breakout“ gewesen. Diese ganz Jahres Horrorattraktion, konnte zahlreiche Serienfans in den Park locken und wurde sehr gut über das Jahr angenommen.

„Star Trek: Operation Enterprise“ samt Themenbereich kommt 2017

Natürlich wirft der Park auch einen Blick in die Zukunft. Wie bereits berichtet, wird mit „Star Trek: Operation Enterprise“ ein Launch Coaster von Mack Rides eröffnen. Stolz ist der Movie Park Germany, dass es die weltweit erste Achterbahn mit dieser Lizenz ist. Für die nächsten 10 Jahre ist der Vertrag für die Star Trek Lizenz abgeschlossen. Gleiches galt für die Themenfahrt „ICE AGE Adventure“, wovon Ende diesen Jahres die Lizenz ausgelaufen ist und nicht verlängert wurde. Daher wird in der kommenden Saison diese durchaus beliebte Attraktion nicht geöffnet sein. Doch zurück zu der Neuheit 2017: „Sie wird die Silhouette des Parks komplett verändern und sicher nicht nur Coaster-Enthusiasten, sondern auch viele Serienfans anlocken“, freut sich Thorsten Backhaus.

Wir haben uns bezüglich des Themenbereichs umgehört

Außerdem soll zu der Achterbahn ein komplett neuer Themenbereich entstehen. Dafür arbeitet der Movie Park Germany mit Hochdruck, um eine geplante Eröffnung zum Saisonstart zu realisieren. Doch wie wird der Bereich aussehen? Werden in den kommenden Jahren weitere Attraktionen dort ihr neues zu Hause finden? Ist überhaupt in dem Bereich genug Platz für Erweiterungen? Wir haben mit bekannten Movie Park Fanseiten gesprochen und uns deren Einschätzungen angehört.

Funspirit.de

“Ich erwarte vom Star Trek Themenbereich einen tollen Space Bereich, bevor es zur Achterbahn geht. Dieser beinhaltet bestimmt auch etwas zu Essen, einen Shop und die Möglichkeit teile der Filme zu schauen. In der Vergangenheit hat der Park beim Theming nicht gespart und tolle Geschichten erzählt, von daher erwarte ich großes.”, sagte uns Stefan Betreiber von Funspirit.de

MoviePark-Info.de

Ähnlich bezüglich der Thematisierung sieht es auch Yannick von MoviePark-Infos.de:
„Wir freuen uns auch weiterhin enorm auf Star Trek im Movie Park Germany. Die aktuellen Umbaumaßnahmen im Bereich des Filmmuseums begrüßen wir sehr und sind sehr gespannt drauf, wie genau der Movie Park Germany das Star Trek-Thema auch in diesem Bereich einsetzen wird. Uns gegenüber hat der Park bereits mehrfach bestätigt, dass die Thematisierung auch bei diesem Großprojekt eine wichtige Rolle spielt und die fortschreitenden Arbeiten im Park unterstreichen das.“
Auf die Frage wie sie sich den Bereich vorstellen werden und möglicherweise erweitert wird, antworteten sie uns folgendes:
„Das ist aktuell noch gar nicht zu beantworten. Natürlich bietet eine so bekannte und große Lizenz wie Star Trek enorm viele Möglichkeiten, aber ob neben den aktuellen Maßnahmen in Zukunft weitere Erweiterungen diesbezüglich stattfinden, ist aktuell noch nicht abzusehen. Wir freuen uns erst mal auf das, was der Park als nächsten Schritt geplant hat und werden danach sicherlich bald schon erfahren wie es weiter geht.“

mpgfreak

Zu guter Letzt haben wir noch die Seite mpgfreak.de.tl befragt:
„Ein Star Trek Themenbereich würde dem Park echt gut tun, um immer weiter zu dem Titel „Filmpark“ zu gelangen. Außerdem gibt es weitere Möglichkeiten diesen Themenbereich um einen Shop oder vielleicht sogar einen thematisierten Flatride zu erweitern. Ich bin sehr gespannt wie der Park diese Ecke in ein neues Gewand wirft und bin positiv überrascht, dass der Park sich so Mühe gibt ein gesamt Abenteuer zu schaffen.“
Im weiteren Gespräch sind wir auch auf das Thema weitere Attraktionen in dem Bereich gekommen. Dort kam er mit einer spannenden Theorie hervor. In seinen Augen hätte die Themenfahrt „Bermuda Triangle: Alien Encounter“ langsam ausgedient. Er könne sich ab der Saison 2020 dort eine Erweiterung vorstellen. Vor allem auf der Fläche der ehemaligen Sportsbar, könne er sich eine Kinderattraktion sehr gut vorstellen.

In wie weit diese Einschätzungen irgendwas Realität werden, bleibt natürlich abzuwarten. Aber wir möchten uns recht herzlich für die Gespräche mit Funspirit.de, MoviePark-Infos.de und mpgfreak.de.tl bedanken. Falls ihr euch intensiver mit dem Thema „Movie Park Germany“ auseinander setzen möchtet, sind diese drei Seiten die wahrscheinlich besten Quellen im Internet.

Neuer Kommentar

Klicke hier um einen Kommentar zu posten