Internationale Parks

Parc Spirou wird tatsächlich umgesetzt und überrascht

(c) Parc Spirou
(c) Parc Spirou

Mehrere Achterbahnen zur Eröffnung von Parc Spirou

Der auf der Euro Attractions Show 2013 vorgestellte Parc Spirou wird tatsächlich gebaut. Kürzlich wurde der erste Grundstein für das 8 Hektar große Projekt gelegt. Insgesamt soll der Freizeitpark zur Eröffnung 15 Attraktionen haben. Darunter mehrere Achterbahnen, eine Wasserbahn und einen Immersive Tunnel. Detaillierter wurden bisher zwei Attraktionen vorgestellt. Zum einen “African Adventure” eine Themenfahrt inspiriert von den drei Abenteuer “La corne de rhinocéros”, “Le gorille a bonne mine” und “Tembo Tabou”. Außerdem wurde “Underwater Adventure” ein Immersive Tunnel von Simworx gezeigt, welches auf “Le repaire de la murène” und “Spirou et les hommes-bulles” basiert.

Der veröffentlichte Masterplan zeigt außerdem die ersten beiden Expansionsbereiche. So sollen die beliebten Figuren Marsupilami und Lucky Luke in Zukunft Teil des Parks werden. Aber auch schon zum Start des Parks, werden beide Figuren im Park vertreten sein. So werden Shops und Restaurants die beiden Figuren thematisieren.

Spirou? Warum Spirou?

Gerade in Deutschland ist Spirou nicht die bekannteste Figur. Doch sieht man sich in den französisch sprechenden Ländern um, sieht dies komplett anders aus. Spirou begleitet Kinder bereits seit Jahren und gehört zu den beliebtesten Figuren in Frankreich. Da die Geschichten bereits fast 80 Jahre alt sind, kennen drei Genrationen die spannenden Geschichten. Durch die vielschichtigen Abenteuer, bietet die Vorlage unzählige Gestaltungsmöglichkeiten in Themenbereiche und Attraktionen. Außerdem gehören zu dem Kosmos auch die Geschichten um Lucky Luke, den Daltons und Graf von Rummelsdorf.

Eröffnungsjahr sorgt für eine kleine Überraschung

Gebaut wird der Freizeitpark derzeit im französischen Monteux. Somit befindet sich der Park direkt an der Autobahn 7, welche zu den höchstfrequentierten Autobahnen in Europa gehört. Außerdem befindet sich im Ort eine Bahnverbindung zum nächsten TGV Bahnhof in Avignon. Auch zum Flughafen Avignon sind es weniger als 15 Minuten mit dem Auto.

Etwas überraschend war der anvisierte Eröffnungszeitraum, welcher bei der Grundsteinlegung genannt wurde. So planen die Betreiber den Park innerhalb eines Jahres gebaut zu haben. Allerdings sollte man den Termin Juni 2018 mit Vorsicht genießen. Könnte der Termin jedoch eingehalten werden, wäre es eine sehr beeindruckend.

 

Neuer Kommentar

Klicke hier um einen Kommentar zu posten