Deutsche Parks

Phantasialand für einmalige Themenwelten ausgezeichnet

Klugheim und im Hintergrund Mystery Castle © Phantasialand
Klugheim und im Hintergrund Mystery Castle © Phantasialand

Durch die zerklüfteten Schluchten Mexicos zu fahren, sich an deftig-kräftigem Essen im mittelalterlich-mystischen Klugheim laben, das bunte Leben im Berlin der 20er-Jahre sehen und hören: Solch intensive Themenwelten sind Markenzeichen des Phantasialand. Und genau dafür hat das Fachmagazin parkscout plus dem Freizeitpark in Brühl jetzt gleich mehrere Auszeichnungen verliehen.

„Europas immersivster Themenpark“ – diesen Titel trägt das Phantasialand mit den Awards 2019, für die Parks auf dem kompletten Kontinent untersucht wurden. Immersion meint dabei das Eintauchen in andere Welten und zwar mit allen Sinnen. Im Phantasialand können Gäste nicht nur detailverliebt gestaltete Themenwelten sehen, sondern sie auch hören – in den diversen eigens für den Park komponierten Soundtracks. Sie können sie sogar schmecken durch thematisch angepasste Gerichte in den Restaurants und Snacks der Themenbereiche. Und sie können sie wahrhaftig fühlen durch die Fahrten auf den Attraktionen. Selbst nach dem Besuch im Park lässt sich diese Reise in den beiden Themenhotels des Phantasialand, Matamba und Ling Bao, sogar über Nacht fortsetzen.

Konsequente Thematisierung im Phantasialand

Der Erschaffung solcher Welten gelingt laut dem Ranking in keinem europäischen Freizeitpark besser als im Phantasialand. „Das Phantasialand zeichnet sich durch einen ungemein hohen Grad an Immersion aus: Es gibt keine störende Werbung, die einzelnen Welten sind konsequent thematisiert – angefangen von landestypischer Gastronomie bis hin zur Gestaltung der Sanitäranlagen“, heißt es in der Begründung.

Chiapas überzeugt auf ganzer Linie

Unterstrichen wird dieser Erfolg zusätzlich durch das Abschneiden des Phantasialand in der Kategorie „Attraktionen mit der besten Thematisierung“. Hier wurden die Top-3-Attraktionen gekürt – allesamt sind im Phantasialand zu finden.
Auf Platz 1: DIE Wasserbahn Chiapas im Themenbereich Mexico. Chiapas überzeugt „in Kombination mit der erstklassigen Thematisierung und einem großartigen finalen Drop auf ganzer Linie.“
Auf Platz 2: Der Multi-Launch-Coaster Taron in der mysteriösen Themenwelt Klugheim, der zahlreiche Weltrekorde hält.
Und auf Platz 3: Der Inverted Coaster Black Mamba, der sich durch das Dickicht des Themenbereichs Deep in Africa schlängelt.

Insgesamt kann sich das Phantasialand über 24 Nennungen bei den diesjährigen parkscout plus Awards freuen und steht damit sowohl auf europäischer als auch deutscher Ebene auf Rang 1 unter den Freizeitparks.

© Pressemitteilung Phantasialand, 30. September 2019

Werbung

  • DE_TV_Campaign_Rabatt_300x250