Deutsche Parks

Phantasialand hat das Hotel Ling Bao aufwendig neugestaltet

Neue toll gestaltete Zimmer erwarten die Besucher im Hotel Ling Bao des Phantasialands
Das "neue" Hotel Ling Bao im Phantasialand © Phantasialand

Moderne asiatische Eleganz für alle 165 Zimmer

Strahlende, lebendige Farben, exotisches Flair und ein wenig Luxus: Das ist der Charakter der neuen Zimmer des asiatischen Themenhotels Ling Bao im Phantasialand Resort. Nach sechs Monaten des Umbaus ist die Neugestaltung aller 165 Hotelzimmer abgeschlossen. Dabei wurden das Team um Projektleiterin Annette Pieck und die beteiligten Handwerksunternehmen vor eine besondere Herausforderung gestellt: Der Umbau passierte während des laufenden Betriebs.

Die Zimmer spiegeln 16 Jahre nach dem Bau des Ling Bao deutlich das moderne Asien wider. Drei verschiedene Farbkonzepte schaffen mit leuchtenden Anstrichen in dunklem Purpur oder apfelgrün und dazu passenden Stoffen ein frisches und luxuriöses Ambiente.

Von Hand gefertigte Einrichtungsgegenstände

Authentisch asiatisch wird das Erlebnis für die Gäste durch Einrichtungsgegen- stände, die eigens für das Phantasialand von Hand gefertigt wurden: Zum Beispiel Wandlampen in Form tibetischer Gebetsmühlen, goldene Gebets- zimbeln als Wandverzierung oder Truhen aus China, die auf traditionelle Weise mit alten Mustern per Hand bemalt wurden. „Sie fühlen sich hier wirklich wie in einer anderen Welt, gerade auch in Kombination mit unseren asiatischenRestaurants und Bars und dem wunderschönen Hotelgarten des Ling Bao“, soAnnette Pieck.

Umbau im laufenden Betrieb eine große Herausforderung

„Andere Hotels machen für so ein Projekt mehrere Monate zu“, so Pieck. Da das Hotel aber an 365-Tagen geöffnet ist und nicht nur von Parkbesuchern, sondern auch von Unternehmen für Business-Events stark frequentiert wird, kam eine Schließung nicht in Frage. Im Ling Bao war deshalb eine präzise Planung gefragt, um die verschiedenen Handwerksunternehmen zu koordinieren und den strengen Zeitplan einzuhalten. Der Umbau passierte dann in bis zu 14 Zimmerngleichzeitig. „Das war ein echter Kraftakt und eine große logistische Herausforderung“, so Pieck.

Als Tourismusziel ist das Phantasialand mit seinen zwei Hotels, Ling Bao und Matamba, ganzjährig ein bedeutsamer Standort. Sei es für Gäste des Freizeitparks, die einen mehrtägigen Kurzurlaub buchen oder Businessgäste, die besondere Locations für geschäftliche Veranstaltungen suchen. Die Auslastung beider Häuser lag im vergangenen Jahr mit 82 Prozent deutlich über dem Landesschnitt von 56,3 Prozent. Rund 175.000 Übernachtungsgäste konnte das Phantasialand 2018 begrüßen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wirf einen Blick in das „neue“ Hotel Ling Bao im Phantasialand

© Pressemitteilung Phantasialand, 18. September 2019

Werbung

  • DE_TV_Campaign_Rabatt_300x250