ThemePark-Central.de

Schaurige Altweibernächte 2021 in Tripsdrill – Neu sind der „Jahrmarkt des Grauens“ und der „Fluch der Klinge“

Schaurige Altweibernächte im Erlebnispark Tripsdrill © MaisMaze e.V.
Schaurige Altweibernächte im Erlebnispark Tripsdrill © MaisMaze e.V.

Der Erlebnispark Tripsdrill veranstaltet auch in diesem Jahr zusammen mit dem MaisMaze e.V. die „Schaurige Altweibernächte. Diesmal warten gleich zwei neue Grusel Erlebnisse auf uns. Zum einen der „Jahrmarkt des Grauens“ und der „Fluch der Klinge“. Komplettiert wird das Gruselangebot mit den bereits bekannten Attraktionen „Erntet Furcht!“ und „Trau dich!“.

An vier Event-Tage im Oktober hast du die Möglichkeit die „Schaurige Altweibernächte“ im Erlebnispark Tripsdrill zu besuchen. Neben den Nachtfahrten auf den Attraktionen, wie zum Beispiel „Karacho“ oder „Mammut“, warten natürlich auch die Darsteller der MaisMaze e.V. auf dich. Diese verwandeln das sonst liebliche Tripsdrill in einen Ort voller Angst und Schrecken. Was dich in diesem Jahr erwarten wird? Genau das möchten wir dir nun näher bringen.

Erlebe die beiden Neuheiten „Jahrmarkt des Grauens“ und „Fluch der Klinge“ in diesem Jahr

Wie bereits erwähnt warten gleich zwei Grusel Neuheiten in diesem Jahr auf dich. Lasst uns gemeinsam beide Attraktionen einmal näher ansehen, damit du ein Gefühl dafür bekommst, ob es etwas für dich ist. Starten wir mit dem „Jahrmarkt des Grauens“!

Traust du dich den „Jahrmarkt des Grauens“ zu besuchen?

Auf dem „Jahrmarkt des Grauens“ werden wir allerhand komischer Kreaturen und Künstler sehen. Man kann schon fast behaupten, dass es eine Art Freak Show sein wird. Also muss man eigentlich schon gar nichts mehr machen, da die Thematik an sich bereits einen gewissen Schauer den Rücken herunterlaufen lässt. Doch der „Jahrmarkt des Grauens“ besitzt auch eine kleine Hintergrund Geschichte, welche wir dir nicht vorenthalten möchten:

In der Burg Rauhe Klinge war jahrelang ein Zirkusmonster unter schrecklichen Voraussetzungen gefangen gehalten. Doch in diesem Jahr konnte sich das Monster befreien und aus der Burg ausbrechen. Es scheint so als, ob er der Anführer eines Jahrmarkts war, welcher nun okkult artig mit dem Monster die Straßen Tripsdrills tyrannisiert. Aber traust du dich auch, den Ursprung allen Übels zu besuchen und dir deinen Weg durch den „Jahrmarkt des Grauens“ zu suchen?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Eine unheimlich spannende Geschichte, wie wir finden, welche Lust macht die Scare Zone zu besuchen. In den letzten Jahren konnte man einige Steampunk Figuren auf den Straßen treffen, welche nun verschwinden werden. Vielmehr erwarten uns nun diverse Zirkuskreaturen auf den Straßen des Parks.

Zirkusmonster entkommen… Finsterer Fluch nistet sich nun ein…

Die zweite Neuheit in diesem Jahr ist der „Fluch der Klinge“, welche nahtlos an die Geschichte von „Jahrmarkt des Grauens“ anknüpft. Nachdem das Zirkusmonster aus der Burg Rauhe Klinge ausgebrochen ist, legte sich ein finsterer Fluch über die Burg. Grauenhafte Monster und furchteinflössende Wesen haben nun das Gemäuer zurückerobert und treiben nun dort finstere Dinge.

Abgerundet werden die diesjährigen „Schaurige Altweibernächte“ von den beiden Grusel Attraktionen „Erntet Furcht!“ und „Trau dich!“.

AttraktionAltersempfehlung
Fluch der KlingeAb 12 Jahre
Trau dich!Ab 12 Jahre
Erntet Furcht!Ab 12 Jahre
Quelle: Website MaisMaze e.V.

Sicherer Gruselspaß bei den „Schaurige Altweibernächte“ im Erlebnispark Tripsdrill

Natürlich sollst du bei diesem Event ohne Sorge großen Spaß haben. Deshalb gibt es einige Maßnahmen, um dich, die Mitarbeiter und Darsteller vor COVID-19 zu schützen. Beachte bitte einen Mindestabstand von 1,5 Meter zu Personen, die nicht aus deinem Haushalt leben. Zudem gilt eine Maskenpflicht (medizinische Masken) im Eingangsbereich des Parks, in Gebäuden, Wartebereichen und Attraktionen. Bitte beachtet die Handwasch-Hygiene sowie Hust- und Niesetikette. Im gesamten Park befinden sich zahlreiche Desinfektionsspender, welche du sehr gerne benutzen darfst. Zusätzlich gibt es ein Kartenkontingent, da der Erlebnispark Tripsdrill nur eine bestimmte Anzahl an Besucher begrüßen darf. Da erfahrungsgemäß die „Schaurige Altweibernächte“ sehr beliebt sind, solltest du dich rechtzeitig um Tickets kümmern. Wie du das machen kannst, erklären wir dir natürlich auch.

Hast du nun Lust auf einen schaurigen Besuch in Tripsdrill?

Die „Schaurige Altweibernächte“ im Erlebnispark Tripsdrill finden am 22., 23., 29. und 30. Oktober 2021 statt. Das Gruselprogramm startet jeweils um 18:30 Uhr und geht bis 21:30 Uhr. Beachte bitte, dass der Eintritt zu den „Schaurige Altweibernächte“ nicht im Tages- oder Jahres-Pass enthalten ist und du nicht kostümiert das Event besuchen darfst. Die Tickets erhältst du für 16,00 € pro Person im Online-Shop des Erlebnispark Tripsdrill.

Du magst es nicht gruselig? Kein Problem!

Neben den „Schaurige Altweibernächte“ findet im Park auch der „Altweibersommer“ statt. Genauer gesagt vom 20. September bis zum 07. November 2021. Dann verwandelt sich der Park ein wunderschönen herbstlichen Ort mit Erntewagen, Kürbispyramiden, Holzdrachen in den Bäumen und Vogelscheuchen. Der „Altweibersommer“ ist bereits im normalen Tageseintritt vom Erlebnispark Tripsdrill enthalten.

Quellen: Website Tripsdrill, 26. August 2021; Website MaisMaze e.V., 26. August 2021

Chris

Angefangen hat alles auf der Grand-Canyon-Bahn im Phantasialand. Seitdem wurde die Begeisterung für Freizeitparks und der Flucht aus dem Alltag entfacht. Nun möchte ich Euch zusammen mit dem Team, ein Stückchen Spaß nach Hause bringen.

Schreibe einen Kommentar