Industrie

Skyline Attractions kann ersten “Skywarp” verkaufen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Erinnert ihr euch noch an den „Skywarp“, von der vergangenen IAAPA Attractions Expo in Orlando? Skyline Attractions hat nun den ersten Verkauf der Attraktion bekannt gegeben. Doch der Käufer ist bisher leider noch nicht offiziell bekannt geworden. Skyline Attractions plant die neue Attraktion im Sommer 2018 zu eröffnen

„Skywarp“ fast perfekt für ein schmales Budget

Ist es eine Achterbahn oder ein aufwändiger Flatride? Ganz drauf geeinigt hat man sich noch nicht. Aber ganz egal wie man es bezeichnen mag, liegen zahlreiche Vorteile des „Skywarp“ auf der Hand.

Auf einem sehr engen Raum, kann die Attraktion klassische Achterbahnelemente vereinen. Die Parks benötigen eine Fläche von lediglich 37 Meter * 9 Meter. Auf dieser wirklich schmalen Fläche, wird eine Streckenlänge von 110 Metern errichtet. Insgesamt erreicht die Attraktion eine maximale Höhe von 19 Metern. Und besitzt zwei Immelmann Inversionen auf der Fahrt. Somit sind neben Outdoor Parks auch Indoor Zentren eine Zielgruppe für die Attraktion.

Neben den baulichen Vorteilen, ist besonders der Preis interessant. Wie bereits erwähnt werden im „Skywarp“ klassische Achterbahnelemente vereint. Jedoch wird ein Bruchteil an Anschaffungskosten fällig. Eine interessante Erweiterung für kleinere Parks. Innerhalb einer Stunde können 800 Personen die Fahrt bestreiten. Vertrieben wird die Attraktion unter anderem von Ride Entertainment.

Neuer Kommentar

Klicke hier um einen Kommentar zu posten