Industrie

Hoch hinaus auf dem „Flying Dutchman“ von Technical Park

Konzept vom Flying Dutchman © Technical Park
Konzept vom Flying Dutchman © Technical Park

Neue Familienattraktion von Technical Park vorgestellt

Mit dem „Flying Dutchman“ hat der italienische Hersteller Technical Park ein neues spannendes Produkt präsentiert. Es handelt sich dabei um ein Hochfahrgeschäft, welches besonders für Familien interessant ist. Insgesamt können bis zu 16 Personen an einer Fahrt teilnehmen, welche sich auf einer der acht Gondeln verteilen.

Besucher können mit dem „Flying Dutchman“ interagieren

Aber wie genau sieht die Fahrt nun aus, nachdem die Gäste in einer der Gondeln Platz genommen haben? Die Gondeln sind mit Seilen an einem großen Kranz befestigt. Der Kranz dreht sich und bringt die Gondel auf knapp 13 Metern, um so einen fantastischen Ausblick zu bieten. Dank zwei Flügel schwingen die Gondeln immer mehr aus, sobald sich der Kranz schneller dreht.

Was wäre eine Attraktion heutzutage ohne einer gewissen Interaktivität? Daher bietet auch der „Flying Dutchman“ die Interaktion der Gäste. Diese können nämlich die Flügel steuern und so die Flugeigenschaft der Gondel maßgeblich befindlichen. Dadurch bietet ein unheimlich dynamisches Erlebnis für alle Besucher der Attraktion.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Technical Park bietet viele Thematisierungsmöglichkeiten

Der Name „Flying Dutchman“ wurde gewählt, da eine Gestaltungsvariante die Piraten Thematik ist. Neben dieser Gestaltung, bietet Technical Park auch weitere Gestaltungsmöglichkeiten an. So zum Beispiel auch eine afrikanische Thematisierung:

Weitere Bilder und Informationen, findest du auf der offiziellen Website des Herstellers.

Quelle: Technical Park Newsletter, 29. Mai 2020