Industrie

Gosetto bringt Autoscooter mit dem „Grand Prix Race“ auf ein neues Level

Noch in den Gosetto Werkshallen, dass neue "Grand Prix Race" © Gosetto
Noch in den Gosetto Werkshallen, dass neue "Grand Prix Race" © Gosetto

Der italienische Hersteller Gosetto, hat in den vergangenen Jahres viele Autoscooter Anlagen verkaufen können. Über die Zeit sind es mehr als 400 Anlagen auf mehr als 150.000 Quadratmeter geworden. Nun ist es an der Zeit gekommen, dass alt bewährte Konzept zu überarbeiten und dabei ist das „Grand Prix Race“ entstanden.

Mehr Abwechslung auf Autoscooter dank „Grand Prix Race“

Was genau macht das „Grand Prix Race“ so besonders im Gegensatz zu einem normalen Autoscooter? Bei der Weiterentwicklung befinden sich zahlreiche LED Lichter auf dem Boden der Attraktion. Durch das Licht kann die Anlage in zwei verschiedene Bereiche visuell aufgeteilt werden. Das Besondere hierbei ist, dass jeder Bereich eine eigene Geschwindigkeitszone ist. Dadurch bekommen Autoscooter nun zwei verschiedene Geschwindigkeiten.

Sobald die Besucher in einem der beiden Bereiche fahren, werden sie spürbar beschleunigt bzw. gebremst. Durch diese Variation verspricht sich Gosetto eine Art Formel 1 Feeling. Denn auf der Strecke gibt es lange geraden Passagen, aber auch eine Passage mit Hindernissen. Jetzt wird dir wahrscheinlich auch klar, warum es verschiedene Geschwindigkeitszonen gibt.

Formel 1 ähnliches Autoscooter Erlebnis

Interessant ist zudem, dass Gosetto beim „Grand Prix Race“ einen Formel 1 Ablauf anbieten kann. Dies wäre auf einer Kirmes natürlich nicht sonderlich angebracht, denn der Ablauf wäre folgendermaßen:

  • Qualifying Runden
  • Anhand des Qualifying werden die Startpositionen ermittelt
  • Rennen findet statt
  • Am Ende des Rennens kann das „Grand Prix Race“ automatisch den Gewinner bekannt geben, aber auch wer die schnellste Runde gefahren ist

Damit du dir die Attraktion besser vorstellen kannst, haben wir ein kleines Video von Gosetto erhalten:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ein Blick auf die Attraktion „Grand Prix Race“ © Gosetto

Solltest du noch weitere Informationen zu den Autoscooter und dem „Grand Prix Race“ von Gosetto suchen, empfehlen wir Dir ein Blick auf die offizielle Website des Unternehmens.

Quelle: Website Gosetto, 14. Mai 2020

Tags