Deutsche Parks

Wechsel in der Geschäftsführung der Ravensburger Freizeit und Promotion GmbH

"Käpt'n Blaubärs Spaßboote" laden zu einer beschaulichen Fahrt im Ravensburger Spieleland ein (c) ThemePark-Central / Christopher Hippe
"Käpt'n Blaubärs Spaßboote" laden zu einer beschaulichen Fahrt im Ravensburger Spieleland ein (c) ThemePark-Central / Christopher Hippe

Der Geschäftsführer der Ravensburger Freizeit und Promotion GmbH Carlo Horn scheidet nach 32 Jahren erfolgreicher Tätigkeit bei Ravensburger zum 31. Dezember 2018 auf eigenen Wunsch aus dem Unternehmen aus.

Carlo Horn © Ravensburger Spieleland
Carlo Horn © Ravensburger Spieleland

Horn begann 1986 als Werbekoordinator im Ravensburger Spieleverlag und stieg nach weiteren Positionen 1995 zum Geschäftsführer der Ravensburger Freizeit und Promotion GmbH auf. Dort hat Horn unter anderem das Ravensburger Spieleland in Meckenbeuren aufgebaut und über die Jahre zu einem erfolgreichen und renommierten Freizeitpark weiterentwickelt, der von rund 400.000 Gästen pro Jahr besucht wird. Neben der Leitung des Spielelands plante und realisierte er mit seinem Team weitere besucherstarke Freizeit- und Shop-Konzepte, die den Ravensburger Markenauftritt stärken, darunter das Museum Ravensburger, die Ravensburger Kinderwelt Kornwestheim und eine wachsende Zahl an Ravensburger Retail-Outlet Standorten. Damit blickt Horn auf eine sehr erfolgreiche Karriere bei Ravensburger zurück.

Horns Nachfolge wird intern mit einer in vielen Fachbereichen erfahrenen „Ravensburgerin“ besetzt, die seit vielen Jahren im Unternehmen tätig ist: Die Internationale Category Managerin Siglinde Nowack wird ab 1. Januar 2019 die Geschäftsführung der Ravensburger Freizeit und Promotion GmbH übernehmen.

© Pressemitteilung Ravensburger Spieleland, 11. September 2018