ThemePark-Central.de

Wiener Prater erhält 2023 neue Achterbahn namens “Wiener Looping”

"Wiener Looping" © The Red Bulletin Innovator
"Wiener Looping" © The Red Bulletin Innovator

Der Wiener Prater wird 2023 eine weitere Achterbahn erhalten. Stefan Sittler-Koidl plant mit dem “Wiener Looping” ein neues Highlight zu eröffnen.

Die Familie Koidl betreibt bereits seit 1921 Fahrgeschäfte und gehören zum festen Bestandteil des Wiener Praters. Nun soll 2023 mit dem “Wiener Looping” eine neue und spannende Ära eingeläutet werden. Bereits seit drei Jahren plant Koidl an der Neuheit, dessen Bauarbeiten im Januar bereits starten werden. Sollte alles nach Plan laufen, sollen sieben Monate später die ersten Besucher die Achterbahn erleben können.

“Wiener Looping” gab es bereits auf dem Wiener Prater

Falls dir der Name der Wiener Prater Neuheit 2023 bekannt vorkommt, ist dies definitiv kein Zufall. Denn im Jahr 1982 drehte eine Achterbahn mit dem identischen Namen bereits seine Runden auf dem auch genannten Wurstelprater. Damals war es ein Shuttle Loop des deutschen Herstellers Schwarzkopf. Die Achterbahn war knapp 40 Meter hoch und besaß einen Looping. Die Höchstgeschwindigkeit war damals 80,5 km/h. Das hört sich alles so weit ganz gut an, oder? Dummerweise war die Achterbahn so laut, dass sich die Anwohner beschwert haben und die Anlage nie für die Öffentlichkeit freigegeben wurde. Nach diesem harten Schlag verließ die Achterbahn Wien und wurde nach Boardwalk and Baseball in die USA verkauft.

Neuauflage wird ein BigDipper von Mack Rides

Viele Informationen zu der neuen Wiener Prater Achterbahn gibt es bislang noch nicht, außer dass es zwei Überkopfelemente geben wird. Zudem wurde bereits bestätigt, dass es ein BigDipper von dem renommierten deutschen Hersteller Mack Rides sein wird. Außerdem wird es die größte Achterbahn Österreichs sein, welche bald im Prater seine Runden drehen wird.

Was denkst du über den neuen “Wiener Looping”?

Wir sind schon unheimlich gespannt, wie sich die neue Achterbahn auf dem Wiener Prater nach Fertigstellung fahren wird. Welche Gedanken hast du nach dieser großartigen Ankündigung? Freust du dich auf den neuen “Wiener Looping” oder würdest du eine andere Attraktion passender für den Wiener Prater finden? Schreib uns deine Meinung in die Kommentare.

Quellen: The Red Bulletin Innovator, 28. November 2022; Kurier.at, 02. Juni 2021; Vergangene Stories von dem Instagram Account “monsieursky“; themeparkfreaks.eu, 24. Januar 2024; rcdb.com, 04. Dezember 2022

Chris

Angefangen hat alles auf der Grand-Canyon-Bahn im Phantasialand. Seitdem wurde die Begeisterung für Freizeitparks und der Flucht aus dem Alltag entfacht. Nun möchte ich Euch zusammen mit dem Team, ein Stückchen Spaß nach Hause bringen.

Ein Kommentar