Deutsche Parks

Horror Nights Traumatica finden 2020 nicht im Europa-Park Resort statt

Bezaubernde Dinnershow oder doch die Horror Nights Traumatica? Man kann sich gar nicht so recht entscheiden. © Europa-Park Resort
Bezaubernde Dinnershow oder doch die Horror Nights Traumatica? Man kann sich gar nicht so recht entscheiden. © Europa-Park Resort

Traurige Nachricht für alle Freunde der Horror Nights Traumatica im Europa-Park Resort. Um den Park einmal zu zitieren: “So ein Sch* … erst Lockdown, dann kein Horror Nights – Traumatica!”. Wird das beliebte Halloween Event in diesem Jahr aufgrund der COVID-19 Pandemie nicht stattfinden. Somit ist das Europa-Park Resort der zweite deutsche Freizeitpark, der sein Halloween Event für dieses Jahr bereits abgesagt hat. Zuvor gab es bereits eine Absage aus dem Hansa-Park.

Michael Mack hofft 2021 wieder durchstarten zu können mit den Horror Nights Traumatica

Besonders für Michael Mack ist die Absage ein harter Schlag. So schrieb er auf Twitter: “Liebe Horror-Freunde, es kommt wie es kommen musste. Schweren Herzens müssen wir leider @HNTraumatica für dieses Jahr absagen. Da es sich um ein Herzensprojekt von mir handelt könnt ihr euch sicher sein, dass wir alles versuchen werden nächstes Jahr wieder voll durchzustarten!”.

Gleichzeitig gab der Europa-Park bekannt, dass man dennoch einen kleinen Ersatz für die Horror Nights Traumatica in diesem Jahr präsentieren wird. Dieser Ersatz soll eine neuartige Horror-VR-Experience mit Yullbe sein. Besonders in der Eröffnungsphase sollen auch krasse analoge Überraschungen für die Besucher parat stehen. Um was es sich dabei handeln wird, nannte der Freizeitpark natürlich noch nicht. Alle Termine und Preise werden in den kommenden Monat bekannt gegeben.

Quelle: Website Horror Nights Traumatica, 15. Juli 2020, Twitter Michael Mack, 15. Juli 2020