ÄEONXP – Falcons Creative Group zeigt die Zukunft von immersiver Unterhaltung

Ist ÄEONXP der neue Game Changer? © Falcons Creative Group
Ist ÄEONXP der neue Game Changer? © Falcons Creative Group

Falcons Creative Group geht einen Schritt weiter

Die Falcons Creative Group hat das “ÄEONXP” Ecosystem für immersive Erlebnisse vorgestellt. Das System ,mit dem etwas sperrigen Namen, ist einmalig in der Branche und vernetzt unterschiedlichste Arten der Unterhaltung. Falcons Creative spricht von der Möglichkeit unterschiedliche Erlebnisse miteinander zu vernetzen. Dadurch können Betreiber ein viel größeres Kosmos eigener Marken schaffen, die miteinander verbunden sind und Benutzer können Punkte sammeln, um diese gegen virtuelle oder reale Prämien einzutauschen.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Jede Entscheidung beeinflusst das digitale Erlebnis

“ÄEONXP” lässt die Besucher einen Avatar erstellen, welcher je nach Entscheidungen oder Erlebnisse sich weiterentwickelt. Jede Aktion des Besuchers wird in Echtzeit verarbeitet, wodurch endlose Möglichkeiten entstehen. Durch das auf Leveln des eigenen Avatares können die Besucher virtuelle Schatzkisten, Upgrades oder Belohnungen freischalten. Wie diese dann aussehen, entscheiden natürlich die einzelnen Betreiber. Das Besondere an diesem System ist, dass die Unterhaltung nicht an dem jeweiligen Standort endet, vielmehr kann das Erlebte noch mit nach Hause genommen werden.

Klingt erst vielleicht etwas kompliziert, ist es für den Nutzer gar nicht. Es geht um folgendes. Du besuchst einen Freizeitpark und kannst dort virtuelle Erfahrungspunkte sammeln, indem du ein spezielles Restaurant oder Attraktion besucht. Eine Woche später besuchst du ein spezielles Konzert von deinem Lieblingsmusiker, dort kannst du dann auch dank “ÄEONXP” Punkte durch deinen Besuch sammeln. Einige Zeit später besuchst du ein Museum und kannst dort ebenfalls virtuelle Punkte sammeln. Diese kannst du dann gegen Prämien kosmetischer Art für deinen Avatar einlösen oder aber gegen Rabatte in deinem Lieblingsfreizeitpark der auch Teil von “ÄEONXP” ist. So können Betreiber eine Art Payback System innerhalb der eigenen Freizeitattraktionen aufbauen und den Nutzer von einer Attraktion zur nächsten lotsen.

Wenn man es genauer betrachte eine Win/Win Situation für beide Seiten. Der Betreiber erhält wertvolle Daten eines Besuchs und der Besucher kann mehr aus dem jeweiligen Besuch rausholen. Natürlich kann man es auch kritischer sehen, dass wir nun einen gläsernen Besucher bekommen. Man kann Laufrouten bestimmen oder sogar den Besuchstag maßgeblich beeinflussen. Auch wenn es sich von diesem Blickwinkel etwas schwierig anhört, wird diese Art des “Tracking” die Zukunft sein.

Man darf auch nicht vergessen, welchen Erfolg hierzulande Payback feiert. Erst im Jahr 2000 in Deutschland an den Start gegangen, kann das Unternehmen über 31 Millionen Nutzer feiern, wovon 10 Millionen regelmäßig aktiv sind. Auch hier ist der Nutzer im Grunde gläsern, da die Lieblingsläden und Einkäufe analysiert werden können und entsprechend Gutscheine auf dich zugeschnitten verschickt werden.

“ÄEONXP” der neue Game Changer der Branche?

Das neue Ecosystem ist laut Falcon Creative die ultimative Kombination aus Attraktionsdesign, Multiplayer Spiele und immersives Storytelling. Für Betreiber besitzt das System eine einfache Möglichkeit der Integration und Branding. Zudem erhalten sie wertvollen Daten über die Besucher, um die Erfahrung für die Gäste stetig zu verbessern bzw. weiterzuentwickeln. Außerdem kann eine große Grundgeschichte etabliert werden, welche an verschiedenen Orten weiter erzählt werden kann. Sogar zu Hause könnte man als großartiger Held virtuell gegen das Böse kämpfen. Wir finden die Idee durchaus reizvoll! Wie findest du die Idee von “ÄEONXP”? Hättest du ein Problem damit, wenn die Attraktionsbetreiber mehr Informationen von deinem Besuch erhalten? Oder findest du den Anreiz der Prämien viel verlockender? Diskutiere mit uns darüber in den Kommentaren.

Weitere Informationen zu “ÄEONXP” findest du auf der offiziellen Falcons Creative Group Website.

Quellen: Website Falcons Creative Group, 15. April 2021; Website Payback, 16. April 2021

Chris

Chris

Angefangen hat alles auf der Grand-Canyon-Bahn im Phantasialand. Seitdem wurde die Begeisterung für Freizeitparks und der Flucht aus dem Alltag entfacht. Nun möchte ich Euch zusammen mit dem Team, ein Stückchen Spaß nach Hause bringen.

Schreibe einen Kommentar