Deutsche Parks

Was ist der Baby Switch in Freizeitparks?

Wie funktioniert eigentlich Baby Switch in Freizeitparks?

Dank Baby Switch ein entspannter Tag im Park?

Ein Tag im Freizeitpark soll dich in eine andere Welt versetzen, den Alltag verschwinden lassen und dir eine extrem gute Zeit geben. Um dies zu erreichen, sollten alle Familienmitglieder gleichermaßen auf ihre Kosten kommen. Dazu gehört natürlich auch die Fahrt auf intensivere Attraktionen, welche man in diesem Umfang auf einer Kirmes nicht finden würde. Dies stellt Familien in gewisser weise vor eine schwierige Situation. Müssen sich Eltern nun doppelt anstellen, damit beide eine Achterbahn fahren können? Oder gibt es elegantere Möglichkeiten?

Viele Freizeitparks bieten den Service Baby Switch an. Dies ist genau das ideale Angebote für die gerade erklärte Situation. So können Mama und Papa eine Achterbahn erleben, ohne eine nennenswerten Zeitverlust zu bekommen. Was das genau ist und wie es funktioniert, möchten wir dir in diesem Artikel kurz und knapp erklären.

Wie funktioniert der Baby Switch im Freizeitpark?

Doch wie funktioniert der Baby Switch eigentlich? Im Prinzip ist es ganz ganz einfach! Ihr müsst euch ganz normal an der Attraktion anstellen. Kommt ihr in der Station an, muss lediglich ein Park Mitarbeiter darauf hingewiesen werden, dass ihr den Baby Switch nutzen möchtet. Nun läuft die ganze Geschichte folgendermaßen ab:

  • Elternteil A steigt in die Attraktion ein und Elternteil B passt auf das Kind auf
  • Elternteil A fährt die Attraktion
  • Elternteil A fährt wieder in die Station und übernimmt das Kind
  • Elternteil B steigt ein
  • Elternteil B fährt die Attraktion
  • Elternteil B fährt wieder in die Station und die Familie verlässt gemeinsam die Attraktion

Oft gibt es einen speziellen Baby Switch Bereich in den Stationen, damit die wartenden Personen die weitere Gäste Abfertigung nicht behindern. Dies kann aber auch der Ausgang der Attraktion sein. Bei dieser Prozedur ist der Vorteil, dass immer eine vertraute Person auf das Kind aufpassen kann. Der Baby Switch ist im übrigen auch bei mehreren Kindern nutzbar.

In einigen Parks, wie dem Movie Park Germany, müsst ihr euch für diesen Service im Gästeservice anmelden. Dies solltet ihr vor der Anreise in den jeweiligen Park in Erfahrung bringen. Dadurch könnte sich der Start in einen erlebnisreichen Freizeitpark Tag etwas verändern, wenn ihr euch noch dafür anmelden müsst. Dies solltet ihr im Hinterkopf behalten.

Welche Attraktionen bieten den Baby Switch an?

Diese Frage kann man pauschal gar nicht beantworten. Meistens sind es Achterbahnen oder andere aufregende Fahrten. Um ganz sicher zu gehen, könnt ihr euch auf der jeweiligen offiziellen Park Website erkundigen oder direkt im Park. Im Park gibt es oft Hinweise, wo ihr diesen Baby Switch Service nutzen könnt. 

Kostet Baby Switch in Freizeitparks etwas?

Nein dieser Service ist bei den Freizeitparks kostenlos.

In welchen deutschen Freizeitparks wird es angeboten?

Jetzt fragst du dich vielleicht: “In welchen deutschen Freizeitparks wird der Baby Switch angeboten?”. Diese Frage möchten wir dir beantworten und haben uns die Webseiten der zahlreichen Park angesehen. Damit du schneller die anbietenden Freizeitparks findest, haben wir eine kleine Auflistung dazu erstellt.

Trotz dieser Auflistung, solltet ihr dennoch vor dem Besuchstag einen blick auf die offizielle Website werfen. Es kann sich immer mal wieder etwas ändern und wir haben es noch nicht mitbekommen. Daher wäre es super, wenn du einen Fehler finden würdest uns Bescheid zu sagen. Dann können wir für andere Leser den Artikel immer aktuell halten. Soooooo nach diesen vielen Worten, lasst uns mal gemeinsam zur Auflistung der Baby Switch Freizeitparks übergehen:

Wo ist Baby Switch in Freizeitparks verfügbar?

Wie du siehst ist der Baby Switch in deutschen Freizeitparks noch nicht weit verbreitet. Aber auch im Ausland bieten einige Freizeitparks diesen Service auch an. Hier sei zum Beispiel das Disneyland Paris oder Efteling in den Niederlanden zu nennen. Informiere dich einfach vorher, bei den einzelnen Freizeitparks.

Tags