Internationale Parks

BBC plant Themenpark in China

Doctor Who bekommt in China, eine eigene Attraktion (c) BBC
Doctor Who bekommt in China, eine eigene Attraktion (c) BBC

Die British Broadcasting Corporation, kurz BBC, plant mit der chinesische Gruppe Luneng Group ein großes Freizeit Resort für 1,34 Milliarden Euro.

Der Komplex soll aus einem traditionellen Freizeitpark, sowie einen 13,4 Millionen Euro teuren Wasserpark der Firma Proslide bestehen. Die Gesamtfläche soll 400.000 Quadratmeter betragen.

Bekannte BBC Lizenzen sollen Zugpferde für das Projekt werden

Lizenzen wie “Top Gear”, “Doctor Who” und “Sherlock” sollen Attraktionen in den Themenbereich bekommen und so zur Eröffnung 2019 rund 5 Millionen Besucher locken. Stephen Davies, British Broadcasting Corporation Worldwide Director of Entertainment, zeigt sich zuversichtlich: “Ich denke niemand auf der Welt, besitzt ähnliche BBC Konzept wie Top Gear und BBC Earth.”. Der britische Fernsehsender liefere für jeden erdenklichen Themenbereich ein passendes Konzept, daher sei eine Kooperation mit dem Unternehmen nahezu perfekt für jeden Investor.

Zhou Tao, Executive Direktor von Luneng Commerce and Tourism, sagte, dass das geplante Projekt perfekt in den Freizeit Boom in China passt. Besonders für die Regionen, welche “hungrig auf Unterhaltung” wären.

Das Resort soll das Resort in Wenchang auf der Insel Hainan in Süd China entstehen und soll bereits 2019 eröffnen. Welche Attraktionen im Detail entstehen sollen, ist bisher noch nicht veröffentlicht worden.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.bing.com zu laden.

Inhalt laden

Neuer Kommentar

Klicke hier um einen Kommentar zu posten