Deutsche Parks

Das wird “Project V” im Europa Park

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auf der EAS 2016 in Barcelona, hat der Europa Park seine Neuheit “Project V” der Öffentlichkeit vorgestellt. Hinter dem Projekt verbirgt sich das größte Flying-Theater Europas. Rund 1400 Gäste werden in einer Stunde in den Genuss der Attraktion kommen.

Die beiden Säle mit Leinwänden von 21 Meter Durchmesser, entstehen direkt am Haupteingang in der deutschen Allee. Pro Saal finden 70 Personen platz, sodass in einem Durchgang insgesamt 140 Personen abgefertigt werden können. Insgesamt investiert der Europa Park rund 25 Millionen Euro. Dies ist die größte Investition in einer Attraktion für den familiengeführten Freizeitpark. In etwa die Hälfte wird alleine für die Gestaltung verwendet.

Der gezeigte Film wird  4,5 Minuten lang sein und von MackMedia produziert werden. Die Simulatoren hingegen kommen von dem taiwanesischen Hersteller Brogent. Neben dem Gefühl des Fliegens, werden während der Fahrt verschiedene Effekte zum Einsatz kommen. Zum Beispiel Wasser oder Düfte. Die Simulatoren sind in der Lage sich in sechs Richtungen zu bewegen.

Neuer Kommentar

Klicke hier um einen Kommentar zu posten