Dreamworld mit Besuchereinbruch und neuer Attraktion

(c) Dreamworld
(c) Dreamworld

Nach dem tragischen Unfall in der australischen Dreamworld, hat der Park mit starkem Besucherschwund zu kämpfen. Alleine im November und Dezember wurden 15 Millionen Dollar weniger eingenommen. Dies ist ein Minus von 63 Prozent für den Freizeitpark.

Dreamworld überprüft alle Attraktionen auf Sicherheit

Um die Besucher wieder in den Park zu locken, hat der australische Park alle Attraktionen auf Sicherheitsmängel überprüft. Konsequent ist die Entscheidung, dass noch nicht überprüfte Attraktionen auch nicht geöffnet werden. Die noch fehlenden Fahrgeschäfte sollen bis Ende Januar überprüft werden.

“TailSpin” von Gerstlauer Rides eröffnet

Neben den weniger erfreulichen Nachrichten, gibt es auch eine erfreuliche Nachricht zu berichten. Als Neuheit 2017 eröffnete der australische Freizeitpark kürzlich “TailSpin”. Ein Sky Fly des deutschen Herstellers Gerstlauer Rides.

Chris

Chris

Angefangen hat alles auf der Grand-Canyon-Bahn im Phantasialand. Seitdem wurde die Begeisterung für Freizeitparks und der Flucht aus dem Alltag entfacht. Nun möchte ich Euch zusammen mit dem Team, ein Stückchen Spaß nach Hause bringen.

Schreibe einen Kommentar