Internationale Parks

Dreamworld ersetzt Attraktion durch „Chill Out Area“

Kenny und Belinda begrüßen die Besucher © Dreamworld
Kenny und Belinda begrüßen die Besucher © Dreamworld

Die Dreamworld in Australien, hat heute die Schließung der langjährigen Attraktion „WipeOut“ bekannt gegeben. Ersetzt wird die Fahrt, durch eine neue „Chill Out Area“.

„WipeOut“ dreht seit 1993 seine Runden

„WipeOut“ befand sich bereits seit der Saison 1993 in der Dreamworld. Nun ist Schluss damit und der Park trennt sich von der intensiven Fahrt.

Nun wird sich am selbigen Ort bald eine neue „Chill Out Area“ befinden. Während der warmen Sommermonate, sollen dort die Besucher im Schatten entspannen und sich erholen können.

Dreamworld setzt Wunsch der Besucher um

Dreamworld CEO, John Osborn sagt dazu: „Während dem langen und heißen Sommer, haben wir das Feedback unserer Gäste erhalten, dass sie sich mehr schattige Bereiche und gemütliche Sitzmöglichkeiten wünschen.“

Dieser Wunsch wird nun umgesetzt, gleichzeitig betont Osborn jedoch, dass man weiterhin auf der Suche nach einem adäquaten Ersatz für „WipeOut“ ist. Als Neuheit in diesem Jahr folgt das Flying Theatre „Sky Voyager“, welches bald eröffnen soll.

„WipeOut“ war ein Waikiki Wave Super Flip des niederländischen Hersteller Vekoma. Während der rund 2:30 Minuten langen Fahrt, herrschten bis zu 4g auf die Gäste. Insgesamt fanden pro Fahrt bis zu 40 Personen einen Platz, wodurch „WipeOut“ eine Kapazität von 480 Personen pro Stunde hatte.