Deutsche Parks

Europa-Park erhält historische Auszeichnung

Die Bootsfahrt beinhaltet ein Wiedersehen mit acht Piraten aus der ehemaligen Attraktion. © Europa-Park Resort
Die Bootsfahrt beinhaltet ein Wiedersehen mit acht Piraten aus der ehemaligen Attraktion. © Europa-Park Resort

Am 23. September verlieh das amerikanische Fachmagazin „Amusement Today“ die begehrten „Golden Ticket Awards“. Deutschlands größter Freizeitpark durfte sich dabei über einen ganzen besonderen Titel freuen: Für die Wiedereröffnung der beliebten Familienattraktion „Piraten in Batavia“ zeichnete die hochkarätige Jury den Europa-Park mit dem „Renaissance Award“ aus. Damit würdigte sie das außerordentliche Engagement der Inhaberfamilie Mack, nach nur 24 Monaten Bauzeit die durch einen Brand 2018 zerstörte Themenfahrt in fantastischer Weise wieder zum Leben erweckt zu haben. Seit Sommer ist die Legende zurück im Holländischen Themenbereich und jetzt sogar noch schöner, größer und aufregender! Inhaber Roland Mack: „Der Verlust der einzigartigen Attraktion hatte ein tiefes Loch in unser Herz gerissen. Die Anteilnahme der Branche sowie der Besucher war überwältigend. Dieser denkwürdige Preis hat für mich eine große emotionale Bedeutung.“

Bereits seit 1998 vergibt die international anerkannte Fachzeitschrift „Amusement Today“ die „Golden Ticket Awards“ und damit die Oscars der Freizeit- und Vergnügungsindustrie. Angesichts der weltweiten Corona-Krise entschied das renommierte US-Magazin, in diesem Jahr weder eine offizielle Award-Zeremonie durchzuführen noch an den traditionellen Preis-Kategorien wie der Auszeichnung des „besten Freizeitparks weltweit“ festzuhalten. Stattdessen entwickelte die Jury für 2020 neue Rubriken zur Würdigung besonderer Errungenschaften der Branche. In diesem Rahmen wurde dem Europa-Park vergangene Woche eine große Ehre zuteil: Für die Bewahrung der Geschichte sowie die Wiedereröffnung der neuen und zugleich doch bekannten Attraktion „Piraten in Batavia“ erhielt Deutschlands größter Freizeitpark den „Renaissance Award“. 

Seit 1987 konnten sich Groß und Klein auf ein spannendes Abenteuer begeben und mit dem Boot die exotische Hafenstadt Batavia auskundschaften. Über 30 Jahre lang war die liebevoll gestaltete Familienattraktion mit ihren vielen Details einer der Besuchermagneten des Europa-Park – bis ein Brand sie im Mai 2018 zerstörte. Zurück blieben jede Menge unvergessliche Erinnerungen und der große Wunsch, die „Piraten in Batavia“ schnellstmöglich wiederaufzubauen. Nach nur 24 Monaten war die Legende zurück; am 28. Juli 2020 konnte die Rückkehr der unvergleichlichen Themenfahrt gefeiert werden. Jetzt präsentiert sich die Bootsfahrt aus dem Hause Mack Rides, in die ein zweistelliger Millionenbetrag investiert wurde, noch schöner und moderner, ohne dabei die liebgewonnenen Szenen zu verlieren. Die Wegeführung entspricht exakt der Original-Bahn.

„Die ,Piraten in Bataviaʼ mit solch einer unglaublichen Erhabenheit zurückzubringen, das spricht sowohl für die Hingabe des Europa-Park als auch seiner Fans sowie den festen Glauben an ein Qualitätsprodukt. Es ist spektakulär“, so Verleger Gary Slade.Weitere Preisträger und Auszeichungen unter goldenticketawards.com

© Pressemitteilung Europa-Park Resort, 29. September 2020

Neuer Kommentar

Klicke hier um einen Kommentar zu posten