Internationale Parks

Fantasy Island investiert 3 Millionen GBP

"Crazy Mouse "(c) Fantasy Island
"Crazy Mouse "(c) Fantasy Island

Der britische Freizeitpark Fantasy Island, wird in der kommenden Saison 3 Millionen Pfund (circa 3,5 Millionen Euro) investieren. Dies gab der neue Eigentümer des Parks, nach einer ersten erfolgreichen Saison bekannt.

Sehr erfolgreiches 2016 legt Grundstein für weitere Investitionen in die Fantasy Island

G-Force (c) Fantasy Island
G-Force (c) Fantasy Island

Nachdem der Park im März von der Mellors Group Fantasy Island Holdings Ltd, gekauft wurde. Konnte der Freizeitpark eine sehr erfolgreiche Saison unter dem neuen Eigentümer verzeichnen. Dieser hat deshalb beschlossen in der kommenden Saison, in neue und spannende Erfahrungen zu investieren.

Direkt nachdem der Park aufgekauft wurde, hat der neue Besitzer mit “G-Force” eine neue Attraktion präsentiert. Dieser Typ war bereits zuvor im Park zu finden und wurde so zusagen “reaktiviert”. Vor allem jugendliche Besucher waren sehr von der Attraktion angetan. Deshalb wird Mellors weitere 3 Millionen Britische Pfund in den Park investieren.

Neue Attraktionen sind geplant

Für diese große Investitionssumme, sollen komplett neue Attraktionen in den Park kommen. Darunter ist unter anderem ein Indoor Minigolf Parcours, welcher über mehrere Ebenen gehen soll und eine Bowling Bereich. Neben diesen nicht all zu klassischen Fahrattraktionen, sollen noch 6 neue Familienattraktionen in den Park kommen. Wobei es sich dabei handelt, wurde bislang noch nicht bekannt gegeben.

Für Fantasy Island ist dies die größte Investition der letzten 20 Jahre.

Neuer Kommentar

Klicke hier um einen Kommentar zu posten