Industrie

FKF-Award für Achterbahn Hyperion im Energylandia verliehen

1. Vorsitzender des FKF Thorsten Eden übergibt den FKF-Award für Hyperion © Claudia Schulz
1. Vorsitzender des FKF Thorsten Eden übergibt den FKF-Award für Hyperion © Claudia Schulz

FKF e. V. zeichnet zweithöchste Achterbahn Europas aus

Am Sonntag, den 20. Oktober 2019, wurde der FKF-Award durch eine Delegation von Vereinsmitgliedern in Polen überreicht. Der FKF-Award wird seit 2003 durch den Freundeskreis Kirmes und Freizeitparks e. V. (FKF) verliehen. Symbolisiert durch einen Glasquader mit dreidimensionalem, laser-graviertem Riesenrad, zeichnet der FKF-Award besondere Neuheiten des Vorjahres von europäischen Freizeitparks und Schaustellern aus. Die Gewinner des FKF-Awards werden jährlich von den Mitgliedern des Freundeskreises Kirmes und Freizeitparks e. V. gewählt.

Die honorierte Achterbahn Hyperion ist eine Stahlachterbahn des Herstellers Intamin Amusement Rides und wurde am 14. Juli 2018 eröffnet. Mit einer Höhe von 77 Metern ist sie die zweithöchste Achterbahn Europas und die höchste Achterbahn mit Kettenlift in Europa. Direkt nach dem Lift folgt eine 82 Meter hohe Abfahrt in einen Tunnel. Auf der 1,45 Kilometer langen und 142 Stundenkilometer schnellen Achterbahn erleben Fahrgäste verschiedene Richtungswechsel, Schwerelosigkeitsmomente und einen Wassereffekt zum Ende der Fahrt.

Jährlich werden drei europäische neue Neuheiten in drei Kategorien mit jeweils einem FKF-Award ausgezeichnet. Neben Hyperion wurde die auf Festplätzen reisende Virtual-Reality Themenfahrt Dr. Archibald, sowie die Jeep-Fahrt Pangea im italienischen Freizeitpark Movieland Studios honoriert.

© Pressemitteilung Freundeskreis Kirmes und Freizeitparks e.V., 20. Oktober 2019

Werbung

  • DE_TV_Campaign_Rabatt_300x250