Freizeitpark Ratanga Junction schließt im Mai 2018

"Monkey Falls" (c) Ratanga Junctions
"Monkey Falls" (c) Ratanga Junctions

Rabie Property Group zieht Schlussstrich

Eine traurige Nachricht für Freizeitpark Freunde in Südafrika. Der Freizeitpark Ratanga Junction wird zum 01. Mai schließen. Dies gab der Betreiber Rabie Property Group nun bekannt.

Ratanga Junction befindet sich in Kapstadt und wurde 2005 von der Gruppe gekauft. Eröffnet wurde er allerdings bereits im Jahr 1999. Die Schließung zeichnete sich bereits ab, denn in den Jahren wurden viele Attraktionen geschlossen. Darunter Hauptattraktionen wie der Rapid River Ride “Crocodile Gorge” oder  die Minenachterbahn “Diamond Devil Run”. Momentan bietet der Park lediglich sieben fahrbare Attraktionen und 15 Attraktionen für Kinder.

Ratanga Junction fehlten die Besucher

Grund für die Schließung ist Unwirtschaftlichkeit von Ratanga Junction. Das Gelände sei im Bezug auf das Angebot zu groß, schwindender Nachfrage an das Angebot und verpasste Restauration Arbeiten im Park. Nun wird der Schlussstrich gezogen und die Fläche für ein neues Projekt frei gegeben.

Nun soll eine Fußgängerzone auf dem Areal entstehen. Mit diversen Einkaufsmöglichkeiten, Restaurant, Hotels, Büros und Wohnungen.

Chris

Chris

Angefangen hat alles auf der Grand-Canyon-Bahn im Phantasialand. Seitdem wurde die Begeisterung für Freizeitparks und der Flucht aus dem Alltag entfacht. Nun möchte ich Euch zusammen mit dem Team, ein Stückchen Spaß nach Hause bringen.

Schreibe einen Kommentar