Deutsche Parks

Hansa-Park muss Maskenpflicht in allen Wartebereichen einführen

Kärnan © Hansa Park
Kärnan © Hansa Park

Der Hansa-Park muss leider eine weitreichendere Maskenpflicht während der COVID-19 Pandemie einführen. Anfangs galt die Maskenpflicht nur in bestimmten Wartebereichen des Parks. Vor allem in Indoor Wartebereichen war dies der Fall. Nun wird diese Regelung auf eine Maskenpflicht in allen Wartebereichen ausgedehnt und gilt somit auch für Bereiche im Freien.

Dieser Entschluss hat der Freizeitpark treffen müssen, da die Eigenverantwortung mancher Parkgäste in Bezug auf die Abstandsregelung zu wünschen übrig ließ. Die vom Park angebrachten Abstandshalter, wurden dementsprechend oft ignoriert oder auch übersehen. Daher gilt im Hansa-Park nun diese neue Regelung in Bezug auf die Maskenpflicht.

Sollte weiterhin die Abstandsregeln und Maskenregeln missachtet werden, behält sich der Park vor die entsprechenden Personen dem Park zu verweisen. Wenn man aufgrund einer ärztlichen Bescheinigung von der Maskenpflicht befreit sein, kann man sich mit dieser Bescheinigung ein spezielles Armband im Service Center besorgen. Dieses Armband muss im Hansa-Park getragen werden, damit die Mitarbeiter die “Maskenbefreiung” sofort zuordnen können. Die kompletten Verhaltens- und Hygieneregeln im Hansa-Park, findest du auf der offiziellen Website des Parks.

Quelle: Hansa-Park Newsletter, 07. Juli 2020