Industrie

KCL Engineering und Ride Entertainment arbeiten nun zusammen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die beiden Unternehmen KCL Engineering und Ride Entertainment, werden zukünftig enger zusammen arbeiten. Dies gaben die Unternehmen nun bekannt.

„The Monster“ erstes großes Achterbahn Projekt

KCL Engineering ist eine weltweit führender Lieferant für Beleuchtungslösungen. KCL hat Ride Entertainment als Vertriebspartner, innerhalb der Freizeitpark Industrie auserwählt. Mit dem Projekt „The Monster“ im Adventureland, konnte KCL Engineering dessen Expertise bereits unter Beweis stellen. Die von Gerstlauer Rides gebaute Achterbahn, wurde mit einem bislang weltweit einmaligen LED Beleuchtungskonzept ausgestattet. Ziel des Projekts war es, dass die Bahn zum einem „Eye Catcher“ für die Besucher wird. Dies ist laut dem Kunden Adventureland eindrucksvoll erreicht worden.

„Als Adventureland dessen Pläne zum The Monster gezeigt hat, hatten wir die Vision die gesamte Struktur zum Leben zu bringen.“, sagte Kris Kunze von KCL. Dies wurde letztendlich mit einem dynamischen Beleuchtungssystem erreicht.

KCL Engineering für mehrere Beleuchtungslösungen verantwortlich

Das in Iowa beheimatete Unternehmen, hat bereits für zahlreiche bekannte Gebäude die Beleuchtung realisiert. Darunter unter anderem das Yankee Stadium, Safeco Field und zahlreiche Wolkenkratzer auf der ganzen Welt.

Neuer Kommentar

Klicke hier um einen Kommentar zu posten

Werbung

  • DE_TV_Campaign_Rabatt_300x250