„Oceana“ – Baustart vom Liseberg Erlebnisbad!

Ein Blick in „Oceana“ © Liseberg
Ein Blick in „Oceana“ © Liseberg

Endlich mal wieder gute Nachrichten aus Liseberg! Der schwedische Freizeitpark darf nun mit dem Bau des eigenen Wasserparks „Oceana“ beginnen und soll in drei Jahren eröffnen.

Der Wasserpark „Oceana“ wird wie auch das derzeit im Bau befindliche “Grand Curiosa Hotel“, ein einzigartiges Thema haben. Die Gestaltung ist inspiriert an die Geschichte Göteborgs und der East India Company. Insgesamt verspricht Liseberg ein großartiges Wassererlebnis auf rund 10.000 Quadratmetern. Die Schwimmfläche verteilt sich auf 6.000 Quadratmeter im Innenbereichen und 4.000 Quadratmeter Außenbereich.

Der Wasserpark wird insgesamt 14 Attraktionen und Rutschen besitzen und kann bis zu 1.750 Personen gleichzeitig fassen. Zu den Attraktionen gehört auch den weltweit höchsten mega drop Master Blaster von WhiteWater West. Somit ist das Erlebnisbad auf Anhieb einer der größten Wasserparks in Nordeuropa. Allerdings plant Liseberg natürlich schon in die Zukunft und wird wie auch den Freizeitpark, ständig mit Neuheiten weiterentwickeln. Die Kosten für den Bau des Wasserparks belaufen sich auf circa 1060 Millionen Schwedische Kronen (ca. 100 Millionen Euro).

Nach den ganzen Infos, kommen wir zu ersten Bildern. So wird der Wasserpark „Oceana“ von Liseberg aussehen:

Wie ist deine Meinung zu „Oceana“?

Jetzt bist du dran! Wie gefällt Dir der neu vorgestellte Wasserpark? Gefällt Dir die Thematik, sowie der Name? Dann diskutiere mit uns in den Kommentaren oder stimm einfach ab!

Quelle: Pressemitteilung Liseberg, 12. November 2020

Chris

Chris

Angefangen hat alles auf der Grand-Canyon-Bahn im Phantasialand. Seitdem wurde die Begeisterung für Freizeitparks und der Flucht aus dem Alltag entfacht. Nun möchte ich Euch zusammen mit dem Team, ein Stückchen Spaß nach Hause bringen.

Schreibe einen Kommentar