Industrie

Maurer Rides und BTS präsentieren Spike

(c) Maurer Rides
(c) Maurer Rides

Aus einer Kooperation zwischen Maurer Rides und Beutler Transport Systeme (BTS), ist ein neuer Beförderungstyp namens Spike entstanden. Die Spike Technologie kann als Achterbahn oder herkömmliches Transportmittel eingesetzt werden. Ausgelegt ist das System für große Lasten, sodass auch Cargo Einsätze für die Technologie denkbar wären.

Spike = 100% Traktion

Angetrieben werden die Wagen durch einen elektronischen Motor, welche durch ein patentiertes Verzahnungssystem an der Strecke befestigt sind. Durch dieses System wird die Beschleunigungskraft zu 100 % auf die Schiene übertragen. Bei hohen Geschwindigkeiten bleibt das System nahezu geräuschlos, diese Eigenschaft ist für einen Outdoor Betrieb besonders wichtig.

Teststrecke in der Universität Stuttgart (c) Maurer Rides
Teststrecke in der Universität Stuttgart (c) Maurer Rides

Ein Testsystem steht seit dem Jahr 2014 der Universität Stuttgart zur Verfügung. Diese 50 Meter lange Strecke, war wichtig um Erkenntnisse zur Technologie zu erhalten. Wie sich zum Beispiel die Materialien im längeren Einsatz verhalten. Zwei Jahre später wurde mit dem Skyline Park der erste Kunde für das Projekt gefunden.

Viele Variationen möglich

Der Vorteil von Spike ist, dass man die Projekte komplett frei geplant werden können und es nahezu keinerlei Limitierungen gibt. Weiterer Vorteil ist die Möglichkeit der Gäste, die Wagen frei zu beschleunigen. Dadurch entsteht ein interaktives Erlebnis für den Gast und auch verschiedene Intensitätsstufen. Dank eines mitfahrenden Sicherheitssystem ist es möglich mehrere Wagen auf einer Strecke fahren zu lassen. Außerdem sind die Dispatch-Zeiten eines Zuges in unter 5 Sekunden möglich. Dadurch sind mit zweisitzigen Wagen durch aus Kapazitäten von über 1000 Personen pro Stunde erreichbar.

Neben den Freiheiten beim planen und fahren der Bahn, bietet Maurer Rides verschiedene Wagen an. Unterteilt in Spike Race, Bike Race und Air Race. Spike Race und Bike Race sind vom Prinzip her ähnlich, in der einen Variante sitzt wie in einem Auto und der andere wie auf einem Motorrad. Air Race befindet sich neben der Schiene und soll so ein fliegendes Gefühl übermitteln.

(c) Maurer Rides
(c) Maurer Rides

Neben einer Single Track Konfiguration, besteht die Möglichkeit zwei miteinander synchronisierte Bahnen parallel zu betreiben. Die kann auch zu eine bereits bestehenden Bahn ergänzt werden.

Im Skyline Park wird eine Anlage mit folgenden technischen Daten entstehen:

Länge : 275 Meter
Fahrzeit : 33 bis 42 Sekunden
Geschwindigkeit : 60 km/h
Beschleunigung : bis 1,2 g
Fahrzeuge : 4
Kapazität : 400 Personen pro Stunde

Gefertigt wird das System mit der Maurer Rides eigenen XBend Technologie.

 

 

 

Neuer Kommentar

Klicke hier um einen Kommentar zu posten