Internationale Parks

Neues Flamingo Land in Schottland?

(c) Flamingo Land
(c) Flamingo Land

Flamingo Land könnte bald einen zweiten Freizeitpark führen. Dieser könnte im schottischen Loch Lomond entstehen. Das Investment würde sich auf circa 35 Millionen Euro belaufen und wäre für die Region der erste Freizeitpark.

Der Betreiber plant auf dem Grundstück verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten, Restaurants und eine Auswahl an Familienattraktionen. Welches Attraktionsportfolio geplant ist, wurde noch nicht bekannt gegeben. Der vermeintlich neue Betreiber möchte jedoch den Charme des bisherigen Angebots ändern.

Wiederstand gegen das Projekt wächst

Wie so oft, muss sich auch dieses Vorhaben gegen Protest aus der anliegenden Bevölkerung wehren. Eine Gruppe von Gegnern hat bereits mehr als 8.000 Unterschriften gegen das Projekt gesammelt. Ziel ist es den schottischen Nationalpark auf lange Sicht zu schützen.

Flamingo Land Limited betreibt derzeit das durchaus erfolgreiche Flamingo Land in North Yorkshire und begrüßt pro Jahr mehr als 1,5 Millionen Besucher.

Neuer Kommentar

Klicke hier um einen Kommentar zu posten