ThemePark-Central.de

Ride Engineers Switzerland zeigt den „Wave Twist L“

Wave Twist © Ride Engineers Switzerland
Wave Twist © Ride Engineers Switzerland

Der innovative Attraktionshersteller Ride Engineers Switzerland hat eine größere Variante des „Wave Twist“ vorgestellt. Der „Wave Twist L“ erweitert das Erlebnis um eine kurze Schienenstrecke, wodurch eine spannende Attraktion entstanden ist.

Aber fangen wir bei der ersten Version vom „Wave Twist“ an. Die Attraktion erinnert an einen Rocking Tug von einem anderen Hersteller aus Italien. In einer kleinen Halfpipe fährt das Fahrzeug hin und her und dreht sich zusätzlich dabei. Diese Art von Attraktion hat mit großer Sicherheit schon jeder in einem Freizeitpark gesehen. Der „Wave Twist“ von Ride Engineers Switzerland hingegen fügt noch eine weitere Drehkomponente hinzu. Neben dem Wagen drehen sich auch noch die Gondeln, in denen die Besucher sitzen. Sieht ziemlich spannend aus!

Wave Twist von Ride Engineers Switzerland
Der klassische „Wave Twist“

Für diese Attraktionen gibt es diverse Konfigurationen. Zum Beispiel kann der spätere Betreiber selbst entscheiden, ob die Gäste nach außen oder nach innen gucken sollen. Zudem besitzt die Attraktion die Möglichkeit in jegliches Thema angepasst zu werden.

Der neue „Wave Twist L“ von Ride Engineers Switzerland

Nun wurde mit dem „Wave Twist L“ eine Weiterentwicklung bzw. größere Version vom klassischen „Wave Twist“ vorgestellt. Der entscheidende Unterschied ist die Fahrstrecke. Anstatt einer kleinen Half Pipe durchfährt man nun eine längere Strecke, wodurch das Fahrerlebnis intensiviert wird. Die Fahrlänge ist 64 Meter und die Kapazität sind bis zu 480 Personen pro Stunde.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Wie findest du den „Wave Twist L“? Fällt dir spontan ein Freizeitpark ein, in dem diese Attraktion eine tolle Ergänzung wäre? Dann hau in die Tasten und teile uns deine Ideen mit. Wir freuen uns mit dir in den Kommentaren zu diskutieren.

Quelle: Website Ride Engineers Switzerland, 17. September 2021

Chris

Angefangen hat alles auf der Grand-Canyon-Bahn im Phantasialand. Seitdem wurde die Begeisterung für Freizeitparks und der Flucht aus dem Alltag entfacht. Nun möchte ich Euch zusammen mit dem Team, ein Stückchen Spaß nach Hause bringen.

Schreibe einen Kommentar