Deutsche Parks

Aktionstag „Helfen macht Freude“ im Erlebnispark Tripsdrill

500 Personen aus 80 kinderreichen Familien waren eingeladen, den Erlebnispark Tripsdrill zu besuchen © Erlebnispark Tripsdrill
500 Personen aus 80 kinderreichen Familien waren eingeladen, den Erlebnispark Tripsdrill zu besuchen © Erlebnispark Tripsdrill

Am Sonntag, dem 9. September 2018 fand in Tripsdrill der Aktionstag „Helfen macht Freude“ statt. Insgesamt 500 Eltern und Kinder aus 80 kinderreichen Familien waren eingeladen und durften einen unbeschwerten Tag in Tripsdrill verbringen. Darüber hinaus erhielten Inhaber des Landesfamilienpasses eine Ermäßigung auf den Eintrittspreis.

Der Erlebnispark Tripsdrill und das Ministerium für Soziales und Integration des Landes Baden-Württemberg würdigten bereits zum 5. Mal die besondere Bedeutung der Familie und luden zum Aktionstag „Helfen macht Freude“ nach Tripsdrill ein – dieses Jahr in Zusammenarbeit mit dem „Verband kinderreicher Familien Deutschland e.V. Landesverband Baden-Württemberg“.

Begrüßt wurden die anwesenden Familien von Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha, der in seiner Ansprache besonders auf die Rolle der Familie als Grundlage der Gesellschaft einging: „Kinder sind unsere Zukunft, und kinderreiche Familien haben das Glück, mindestens drei Kinder zu haben. In diesen Familien ist immer was los, Kinder lernen ganz früh das Teilen von Ressourcen und Aufmerksamkeit, jeder übernimmt Verantwortung. Hier wird der Zusammenhalt geübt – was für eine Bereicherung für das ganze Leben, was für eine Bereicherung für die gesamte Gesellschaft! Doch einfach ist es nicht immer, und Familien mit mehreren Kindern brauchen manchmal eine besondere Unterstützung. Eine solche Unterstützung biete auch der Landesfamilienpass Baden-Württemberg. Viele Familien im Land bekommen damit die Möglichkeit, spannende Kultur- und Freizeitangebote kostenlos oder zu einem reduzierten Preis zu besuchen und gemeinsam eine schöne Zeit zu verbringen – eine Zeit, die für Groß und Klein wertvoll ist. Der Erlebnispark Tripsdrill ist hier seit Jahren sehr engagiert mit dabei und zeigt immer wieder, wie wichtig soziales Engagement für den gesellschaftlichen Zusammenhalt bei uns im Land ist“, sagte der Minister.

Auch Tripsdrill-Geschäftsführer Roland Fischer betonte, wie wichtig es ihm sei, gerade kinderreichen Familien eine Freude zu bereiten: „Tripsdrill wurde 1929 als Deutschlands erster Erlebnispark gegründet. Schon Generationen von Besuchern hat unser Familienbetrieb unvergessliche Momente bescheren können. Dennoch ist ein Tag im Erlebnispark für manche kinderreiche Familie keine Selbstverständlichkeit. Umso mehr freuen wir uns, heute auch einigen dieser Familien einen erlebnisreichen Tag in Tripsdrill zu ermöglichen.“

© Pressemitteilung Erlebnispark Tripsdrill, 10. September 2018