ThemePark-Central.de

Blackpool Pleasure Beach eröffnet „ENSŌ“ am 02. April 2022

"ENSŌ" © Blackpool Pleasure Beach
"ENSŌ" © Blackpool Pleasure Beach

Der erste Double-Launch-Coaster in Großbritannien wird ab dem 02. April 2022 noch spannender. Denn der letzte Wagen des Achterbahnzuges hat nun drehende Sitze. Blackpool Pleasure Beach nennt diese Neuheit „ENSŌ“.

„ENSŌ“ verspricht ein neues Thrill-Level für die Achterbahn „ICON“. Denn jede Fahrt ist dank der drehenden Sitze anders und verleiht der Achterbahn eine weitere Portion Nervenkitzel. Ab dem 02. April startet das Pre-Opening zu der Neuheit von „ICON„.

Blackpool Pleasure Beach und Mack Rides haben eine starke, langjährige Beziehung, die viele Jahre zurückreicht und in der unsere Familien bei vielen Projekten zusammengearbeitet haben. Als Mack Rides mit dem Entwicklungskonzept für drehbare Sitze auf uns zukam, wussten wir sofort, dass dies eine aufregende Idee war, zumal ICON damit das einzige Mack-Fahrgeschäft auf der Nordhalbkugel ist, das über dieses Upgrade verfügt. Ich hoffe, dass viele Gäste die Gelegenheit nutzen, sich dieses Osterfest mit ENSŌ zu verdrehen.

Amanda Thompson, Geschäftsführerin Blackpool Pleasure Beach

“ENSŌ” ist ein heiliges Symbol im Zen-Buddhismus und bedeutet Kreis oder manchmal Kreis der Zusammengehörigkeit. Es wird traditionell mit nur einem Pinselstrich als meditative Übung gezeichnet, um den Geist loszulassen und dem Körper zu ermöglichen, zu erschaffen, da der einzelne Pinselstrich keine Modifikationen zulässt. Eine interessante Namenswahl für eine sehr dynamische Achterbahn.

ENSO in Blackpool Pleasure Beach
© Blackpool Pleasure Beach

„ENSŌ“ wird ein Up-Charge Erlebnis

Da nur ein Wagen von „ICON“ mit den drehenden Sitzen bestückt wird, wird „ENSŌ“ eine Up-Charge Attraktion sein. Also eine Attraktion für die extra bezahlt werden muss. Hierfür hat Blackpool Pleasure Beach zwei Preis Kategorien bekannt gegeben. Einmal „ENSŌ“ Standard und „ENSŌ“ VIP. Der Unterschied ist, dass im VIP Paket gleich ein Fast Pass enthalten ist, wodurch lange Wartezeiten fast komplett übersprungen werden.

Die Preise sind jedoch durchaus salzig. Denn eine normale Fahrt kostet 15 GBP (circa 18 €) und die VIP Edition 25 GBP (circa 30 €). Für eine einzige Achterbahn-Fahrt sind dies stolze Preise. Allerdings ist es auch ein einmaliges Erlebnis. Jetzt liegt es in der Hand der Besucher, ob sie bereit sind diesen Extra-Preis zu bezahlen.

Das Ticket kann am Besuchstag über die Blackpool Pleasure Beach Web-App erworben werden. Pro Besuchstag steht nur ein begrenztes Kontingent an Tickets zur Verfügung, daher sollte man sich vorab im Klaren sein, ob man eine Fahrt sich gönnen möchte oder nicht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: Pressemitteilung Blackpool Pleasure Beach, 01. April 2022

Chris

Angefangen hat alles auf der Grand-Canyon-Bahn im Phantasialand. Seitdem wurde die Begeisterung für Freizeitparks und der Flucht aus dem Alltag entfacht. Nun möchte ich Euch zusammen mit dem Team, ein Stückchen Spaß nach Hause bringen.

Schreibe einen Kommentar