Brogent zeigt auf der IAAPA Attractions Expo “Q-Ride”

(c) Brogent
(c) Brogent

Brogent wirft Blick auf FEC und Einkaufszentren

Brogent Technologies hat auf der vergangenen IAAPA Attractions Expo ein neues Produkt vorgestellt. “Q-Ride” ist ein kleine Version der Flying Theatre des Unternehmens und zielt auf Family Entertainment Centren bzw. Einkaufszentren ab.

Drei unterschiedliche Storylines hat Brogent für diese Attraktion im Angebot. Dabei tauchen die Fahrer in eine Unterwasserwelt oder eine Heißluftballon Fahrt ein. Die dritte Geschichte ist interaktiv und wird mit Zusatzgeräten erweitert, sodass ein interaktives Erlebnis entsteht.

Das Besondere an “Q-Ride” ist, dass je nachdem auf welchem Platz die Fahrer sitzen, einen leicht variierenden Blickwinkel haben. Dadurch haben die Fahrer selbst die Wahl, von wo sie den Film sehen wollen. Dank neuer Virtual Reality Brillen, welche die Brillen und Kopfhörer vereinen, haben Betreiber geringere Be- und Entladungszeiten. Brogent bietet die neue Attraktion mit 12 Sitzen an.

Chris

Chris

Angefangen hat alles auf der Grand-Canyon-Bahn im Phantasialand. Seitdem wurde die Begeisterung für Freizeitparks und der Flucht aus dem Alltag entfacht. Nun möchte ich Euch zusammen mit dem Team, ein Stückchen Spaß nach Hause bringen.

Schreibe einen Kommentar