Internationale Parks

Energylandia verfehlt Besucherziel 2019 und gibt viele Details zu den Neuheit 2020

So soll der Eingang der Vekoma Achterbahn "Abyssus" in Energylandia aussehen © pawel98123
So soll der Eingang der Vekoma Achterbahn "Abyssus" in Energylandia aussehen © pawel98123

Kürzlich hat Energylandia seine alljährliche Pressekonferenz zur vergangenen Saison und zukünftigen Plänen abgehalten. Mit dabei natürlich auch viele interessante Informationen zum neuen Themenbereich „Aqualantis“ und den damit verbundenen Neuheiten.

Doch kurz einige Informationen zu den Besucherzahlen in diesem Jahr. Das Ziel von 1,7 Millionen Besucher, verfehlte Energylandia mit 1,6 Millionen Besucher, laut eigenen Prognosen, nur knapp. Als Gründe sieht man in das sehr wechselhafte Wetter im Frühjahr, sowie ein Lehrerstreik diesen Jahres in Polen. Durch den Streik konnte der Freizeitpark deutlich weniger Schulklassen begrüßen, wie man zunächst angenommen hatte. Für das kommenden Jahr, soll jedoch die magische 2 Millionen Besucher Marke endlich gerissen werden. Ferner in der Zukunft erhoffen sich die Betreiber bis 2024 jährlich 4 Millionen Besucher begrüßen zu dürfen.

Winteröffnung geplant und weitere Unterstützungspakete der EU zugesagt

Neu in diesem Jahr wird eine Winteröffnung des Parks sein, welcher dann lediglich die Wasserattraktionen schließen wird. Zusätzlich wird ein spezielles Weihnachtsprogramm präsentiert, welches von einer Schlittschuhbahn bis hin zu einem kleinen Weihnachtsmarkt gehen wird.

Außerdem hat Energylandia vier weitere Unterstützungspakete der europäischen Union zugesagt bekommen und wird sich für ein weiteres noch bewerben. Interessant ist zudem, dass der Inhaber Marek Goczał erwähnte, dass man die Hausbank gewechselt habe und so weiteres Geld für möglich Investitionen erhalten hat. Der Zukunftsplan sieht weitere Themenbereiche vor, wodurch die Gesamtfläche des Parks auf 200 Hektar anwachsen soll.

Neben „Aqualantis“ und „Abyssus“ warten weitere Neuheiten im Energylandia

Bereits im kommenden Jahr, wird sich der polnische Freizeitpark mit einem neuen Themenbereich erweitern. Dieser wird „Aqualantis“ heißen und von Jora Vision gestaltet sein. Darin wird auch der neue Double-Launch-Coaster „Abyssus“ von Vekoma zu finden sein. Mit „Aqualantis“ legt der Park ein deutliches Augenmerk auf die Gestaltung des Bereichs. Wenn man bedenkt, dass die älteren Attraktionen zum Teil gar keine Thematisierung erhalten haben, ist dies eine erfreuliche Nachricht.

Der neue Themenbereich wird ein neues Restaurant, sowie eine neue Show namens „Aquajumps“ besitzen. Interessant ist zudem, dass Energylandia einen neuen „Disk’O Coaster„, eine neue Bootsfahrt und eine interaktive Wasserfahrt eröffnen. Es ist davon auszugehen, dass dies eine Antwort auf die Neuheiten im Majaland Kownaty sind. Zu guter Schluss, haben wir noch ein Video von der vergangenen Veranstaltung für Euch:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: Skyscrapercity, 27. Oktober 2019

Werbung

  • DE_TV_Campaign_Rabatt_300x250